Versorgung vs. Klinik

V

Ein Auszug aus dem All­t­ag gestern …: Die kleine Lady wollte ger­ade ins Bett, nach ein­er Stunde im Stuhl und da ruft mich der Home­Care -Ser­vice an .. Und kaum haben wir sie drei Tage daheim … muss ich schon wieder an eine Ein­weisung in die Klinik denken, weil die Krankenkasse begin­nt rum zu zick­en (Anders kann ich dies Ver­hal­ten nicht mehr beze­ich­nen). Zuerst erfuhr ich, dass die Kasse anfragt, wozu wir Latex-Hand­schuhe brauchen – okay und doch nicht, wozu beze­ich­nen die sich als Sach­bear­beit­er (im Gesund­heitswe­sen). 

Neben­bei erwäh­nte der Home­Care -Ser­vice, dass die Kasse(n) jet­zt wieder das ster­ile Wass­er stre­it­ig machen wollen. Nun – mein erster Kom­men­tar: Richt­en sie aus, falls sie keins mehr zulassen, dann gehen wir in die Klinik, wir haben schon einen aggres­siv­en Feuchtkeim. Dann fragte ich nach unserem bestell­ten ster­ilen Wass­er – schließlich mit der fast dop­pel­ten Beat­mungszeit brauchen wir jet­zt auch dop­pelt soviel von diesem.

Nun – ja, die Kasse hat den Kosten­vo­ran­schlag mal wieder (noch) nicht bear­beit­et. Wie? Anruf bei Kasse, mit meinen inner­lichen Koch, ihnen die Worte Beschw­erde, Ein­weisung, Klinik, Inten­sivs­ta­tion, Beat­mung, Kosten um die Ohren gewedelt – halbe Stunde später ruft der Sach­bear­beit­er der Kasse zurück, es geht gle­ich an den Home­Care -Ser­vice ein Fax, dass das Wass­er genehmigt ist. Ich hoffe mal, ich habe somit die Klinik abgewen­det und dies nicht nur vor­erst. Dem­nächst bestelle ich mir mal das Team X ein (Das Team, wo die Hil­f­s­mit­tel übern Tisch gehen) und bilde die mal weit­er, als Krankenpfleger dürfte es ja möglich und abrechen­bar sein. Jet­zt frage ich mich, wieweit vor wir jet­zt Rezepte schreiben lassen sollen, damit die Kasse genug Zeit hat, diese zu bear­beit­en oder ob wir wirk­lich erst in die Klinik müssen und dem Team dann die Rech­nung zuerst zu schick­en lassen über den Aufen­thalt auf Inten­siv. (Zuerst gepostet in REHAkids)

Ich freu mich über dein Kommentar

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen