Charlott 1 (c)

Unzufriedenheit, manche meiner Nachbarn geben mir immer wieder zu verstehen, ich sei doch unzufrieden. Die blühende Unzufriedenheit. Ich fragte meine Mutter, was sie meint. Sie zündete sich eine Zigarette an, blickte auf mich und ging nach fünf Minuten fort. Abends rief sie mich dann an und meinte: „Ich sehe das ein wenig anders, doch könne ich dir nicht bescheinigen, dass du zufrieden bist.  

Schau dich an, dein Leben, dein Sohn zieht dir mit den ewigen Klinikaufenthalten doch alle Energie. Schau nur mal dein Gesicht an. Unzufriedenheit, nee. Ausgepowert, Mädchen, ausgepowert bist du ein wenig …“ doch dann stockte sie und sagte ciao. Ausgepowert. Ich schaute in den Spiegel: die Nase ein wenig spitz, die Haut, na ja, aber was erwartet sie denn, die Jugend hat sich halt verabschiedet. Sie sollte sich mal anschauen, wie ihre Haut welkt ohne der täglichen Schicht Kosmetik. Nee Mutter und Werner. Werner ist gerade dann immer auf Montage, wenn solche Fragen mich nicht sitzen lassen, mir keine Ruhe geben, doch wenn er wieder zu Hause ist und über meine Wangen streicht, die Lippen berührert. Unzufriedenheit, manche meiner Nachbarn geben mir immer wieder zu verstehen, ich sei doch unzufrieden. Die blühende Unzufriedenheit. Ich fragte meine Mutter, was sie meint. Sie zündete sich eine Zigarette an, blickte auf mich und ging nach fünf Minuten fort. Abends rief sie mich dann an und meinte: „Ich sehe das ein wenig anders, doch könne ich dir nicht bescheinigen, dass du zufrieden bist. Schau dich an, dein Leben, dein Sohn zieht dir mit den ewigen Klinikaufenthalten doch alle Energie. Schau nur mal dein Gesicht an. Unzufriedenheit, nee. Ausgepowert, Mädchen, ausgepowert bist du ein wenig …“ doch dann stockte sie und sagte ciao. Ausgepowert. Ich schaute in den Spiegel: die Nase ein wenig spitz, die Haut, na ja, aber was erwartet sie denn, die Jugend hat sich halt verabschiedet. Sie sollte sich mal anschauen, wie ihre Haut welkt ohne der täglichen Schicht Kosmetik. Nee Mutter und Werner. Werner ist gerade dann immer auf Montage, wenn solche Fragen mich nicht sitzen lassen, mir keine Ruhe geben, doch wenn er wieder zu Hause ist und über meine Wangen streicht, die Lippen berührert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.