Reportage über die Möglichkeiten …

R

Die Blog­gerin Moni von gedanken­träger [man weiß ja nie] hat die Frage gestellt, wie autis­tis­che Kinder in anderen Län­dern leben. Beim Lesen dieses Beitrags habe ich mich gefragt, ob Men­schen in anderen Län­dern über­haupt wis­sen um die Möglichkeit einen Men­schen über Jahre zu beat­men und dies sog­ar in den eige­nen vier Wän­den, sprich Heim­beat­mung. Das wäre für mich eine Reportage wert, wobei hier natür­lich ein Kon­flikt deut­lich wird zwis­chen der Armut in vie­len Län­dern, durch die eine gute medi­zinis­che Ver­sorgung für viele an sich ver­sagt bleibt und die Möglichkeit­en der Ver­sorgung auf der anderen Seite in Wes­teu­ropa.

Ich freu mich über dein Kommentar

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen