Ein, Zähne brechen

Wie sagt man, die Zähne brechen durch, drücken sich durch das Zahnfleisch und dies verursacht mehr oder weniger bei den Kindern Beschwerden. Bei der Madame heißt dies Zunge wird gedreht, gespitzt und wieder breit im rein und raus aus dem Mund, zweimal pro Sekunde, dabei spielt mit die Unzufriedenheit und ein nicht zur Ruhe finden, 24 Stunden am Tag von der Maschine sich beatmen und kaum trösten lassen, und als würde dies nicht reichen, kommt hinzu eine Temperatur von knapp 40 Grad Celsius.  

Doch Entwarnung. Es ist alles normal, alles im grünen Bereich. Es ist kein Infekt, sondern sie zahnt, nur, und das gleich mal an drei verschiedenen Ecken im Kiefer. Speichel fließt ununterbrochen aus dem Mund und wenn er denn doch mal in die richtige Richtung sein Weg findet, also zur Speiseröhre, zum Kehlkopf, dann kommt es zum Husten, da sie sich verschluckt, dieser Husten steigert sich dann zum Erbrechen. So sahen sie aus, unsere letzten Tage, na nicht ganz, gestern gewann die Normalität wieder Vorrang und ich hoffe, es bleibt bei dem, denn die Wege morgen sollen mal länger außer Haus führen, zur Hochzeit ihrer Tante.

CC BY-SA 4.0 Ein, Zähne brechen von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar verfassen