Stoff

S

Hey Mann, es ver­lief alles ein wenig beschissen, anders kann ich es nicht sagen. Peter wollte den Trans­port nicht machen und was ist dann. Das Prob­lem haftet an ein­er mein­er Ferse. Der Stoff musste rüber und wenn ich es nicht getan hätte, na darüber denke ich erst­mal gar nicht, oder. An der Gren­ze ver­lief alles gut, Mit einem “Guten Mor­gen” vier Uhr in der Früh. Die Kon­trollen waren ganz lock­er. Ein Blick in die Papiere und zwei Fin­ger des Zoll­beamten gin­gen an seine Mütze und zeich­neten das Okay.  

Nee und dann angekom­men in der Stadt, rein ins Zen­trum auf zum Waschsa­lon Elfriede. Toller Name, aber was soll es, ich hat­te echt keine Lust, eine Ewigkeit mit der Ware herum zu kutschen. Die let­zten Aufen­thalte bei den Fah­n­dung hat mir gere­icht. “14 Uhr, gut, kein Prob­lem” äußerst du am Tele­fon, also um zwei ist Tre­ff und mein Magen, gegenüber von Elfriede ist doch der Imbiss, passend zum Geld­beu­tel. Dann steh ich in diesem Imbiss, lass mir grad meine Bock­wurst und Wech­sel­geld geben und Scheiße Mann, Razz­ia mit­ten am Tag und das in der Imbiss­bude. Hey Mann, Begrün­dung “Schwarzarbeit” und dann standen die Herrschaften des Geset­zes um mein­er Karre, Mann und der Stoff, futsch, alles futsch.” “Und den Schmar­ren soll ich Dir glauben, hier gegenüber. Nee Alter, kannste knick­en.” “Wie knick­en?” “Nee, Razz­ia am Tag wegen Schwarzarbeit­er an da Imbiss­bude, kann ja sein. Nee Mann, soll grad mal zwei Stun­den her sein, sat­tel du mal dein Kar­ren und mach dich los. Auf solche Sto­rys kann ich verzicht­en, entwed­er du holst die Ware her oder du kriegst gelöcherte Hem­den vom DJ. Ist das klar?” Sie star­rten sich kurz an als zugle­ich ein Mann in den Salon trat und meinte am Tisch: “Also Chef, wohin die Stof­frol­len jet­zt soll­ten, habe ich nicht ganz ver­standen. Ich hoff mal, sie liegen richtig. Wir kön­nen dann wieder.”

Ich freu mich über dein Kommentar

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen