Körperpflege vs. Erbrechen

Ein Zuviel schadet, ein Zuviel an Erbrechen wie auch an Kör­perpflege. Warum ein Zuviel an Erbrechen schadet, ist sicher­lich jedem klar, allein schon dadurch, dass dieses Ver­hal­ten des Kör­pers häu­fig in Verbindung mit Erkrankun­gen ste­ht. Ein­ma­liges Erbrechen muss es aber nicht, denn an sich ist Erbrechen ein wichtiger Mech­a­nis­mus zum Schutz unser­er Gesund­heit, was sicher­lich jed­er schon erfahren musste, wenn er der Droge Alko­hol zu stark zu geneigt war.

Der Kör­p­er wehrt bei einem Zuviel dieses betäuben­den Giftes die weit­ere Zufuhr ab mit Übelkeit und dem schnellen Entleeren des Magens in umgekehrter Rich­tung, um eine weit­ere Verdün­nung des Blutes mit dem Zell­gift im Magen zu ver­mei­den und somit der Schädi­gung des Kör­pers.  

Doch auch tritt Erbrechen bei manchen, wie auch bei der Madame, ganz unver­mit­telt, spon­tan oder nach einem starken Hus­ten auf. Da dies aber bei der Lady jeden Tag, mehrfach, zum The­ma wird, kom­men wir jet­zt in den Kon­flikt mit dem zu viel an Kör­perpflege. Denn laut einem Artikel auf www.presseportal.de schadet allein schon ein Zuviel nur vom Wass­er auf der Haut deren Schutzmech­a­nis­men.

Was heißt laut Beitrag, der Men­sch solle sich nicht jeden Tag duschen, baden oder auch von oben bis unten waschen, nein, am besten mal zur Liebe zur Haut auf die gute Kom­plet­treini­gung verzicht­en, es spart neben­bei Energie und Wass­er. Doch wie soll, wie kann ich dies bei der Madame umset­zen? Denn wenn sie erbricht und wir oder der Pflege­di­enst sind nicht schnell genug mit Schale und Schüs­sel bei ihr, tja, dann gibt es ein unschönes Bild, wo zumeist das Erbroch­ene seinen Halt in den Haaren gefun­den hat. Die Kon­se­quenz: duschen, baden und dieses dann auch täglich, denn der Geruch, ja der Geruch. Äußer­lich mag man den Magen­in­halt gut ent­fer­nen kön­nen mit Hil­fe eines Waschlap­pens und Seife, doch der säuer­liche Geruch haftet tief in der Haut.

Der Kom­pro­miss, um ein Zuviel an Kör­perpflege zu ver­mei­den: beim Duschen, Baden nur so viel Wass­er und Sham­poo wie nötig, so wenig wie möglich. Doch laut dem näch­sten Artikel auf www.presseportal.de wird es noch kom­pliziert­er mit der Kör­perpflege, denn nach dem Prozedere mit Wass­er und Seife: ein Zuviel an Feuchtigkeitscreme kann … Ich kapit­uliere, egal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.