Die Bahn: 1. Klasse vs. Rohlstuhlnutzer

D

Nun, das Ver­hält­nis Deutsche Bahn und Roll­stuhlnutzer wird wohl, wenn man den Artikel (1) vom ISL (Inter­essen­vertre­tung Selb­st­bes­timmtes Leben) liest, keine “Gesun­dung” erfahren, sprich, neue Investi­tio­nen der Bahn AG kom­men dem “1. Klasse-Fahrgast” zu gute statt der Schaf­fung von Bar­ri­ere­frei und dies mit einem beachtlichen Investi­tions­beitrag von 20 Mil­lio­nen Euro jährlich. Da gibt es ja nur zu hof­fen, dass dies keine Fehlin­vesti­tion wird oder nicht als Grund dann daste­ht, die Fahrpreise erneut für alle, jährlich, zu erhöhen.

(1)http://www.isl-ev.de/2006…e-kunden/ Link defekt nach Abruf 15.7.2012

Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen