Dauerrezept zu Dauerverordnung

Da die Welt klein ist, kennt man natürlich auch noch einen zweiten, anderen Home-Care-Service und eine Mitarbeiterin von diesen. Diese konnte nicht so richtig verstehen, warum es bei uns nicht mit dem Dauerrezept, bzw. sie nannte es Dauerverordnung, klappt. Schließlich sei dies für alle beteiligten der wenigste Aufwand bei einen ständigen, relativ gleichbleibenden Verbrauch von Hilfsmitteln und Medikamenten.

Tja, aber scheinbar ist dies noch nicht bei der Sachbearbeiterin angekommen oder muss ich annehmen: Wer keine Arbeit hat, macht sich welche? Schade ist nur, dass die anderen Beteiligten wie die Arztpraxis, wir und der Home-Care-Service den Mehraufwand mitzutragen haben und nicht nur die Frau von der Kasse alleine.

So und wie viele Treffer hat heute der Begriff „Dauerverordnung“ unter Google: ungefähr 1.620 ( klick hier )

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});

CC BY-SA 4.0 Dauerrezept zu Dauerverordnung von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.