Petition zu den Richtlinien der Pflegekassen

P

Im REHAkids wurde ich auf eine öffentliche Petition zu den Richtlinien der Pflegekassen aufmerksam. Das Ziel der Petition ist es, eine Nachvollziehbarkeit der Einstufung des Pflegebedürftigen zu erreichen, für ihn selbst und/oder deren Angehörige wie Betreuer. Der erste Punkt spricht dabei die Form des Gutachtens bei Kindern an. Hierbei soll erreicht werden, dass wieder der Gesamtpflegeaufwand des pflegebedürftigen Kindes im Gutachten ausgewiesen wird und der Abzugswert für das vergleichbare gesunde Kind. Diese Subtraktion: Gesamtpflegeaufwand minus Abszugswert ergeben die Pflegeminuten für die Einstufung in die Pflegestufe beim Kind. Aktuell soll/wird nur noch der Mehrbedarf im Gutachten ausgewiesen, womit Eltern oder die Pflegenden die Begutachtung nicht mehr vergleichen können mit ihren eigenen Aufzeichnungen (Pflegetagebuch).

Der zweite Teil der Petition spricht alle Betroffene an: Es soll erreicht werden, dass mit dem Bescheid über die Höhe der Pflegestufe gleich das Gutachten über die Einstufung mit geschickt wird und jeder sofort nachprüfen kann, was stimmt, was nicht.
Also bitte Mitunterzeichnen, auch mit dem Blick auf die Reform der Pflegekassen.

So und nun der Weg zur Petition.

Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen … Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzeige in eigener Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pflegefachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unterstützung unseres Teams beim Intensivkind.
Interesse – Schnuppern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!