„baustopp wegen schwangerschaft“

Da scheint wohl die Frau vom Bauherrn Schwanger geworden zu sein oder die Bauherrin selbst und somit werden dann alle Bauvorhaben, auch die angefangenen, gestoppt.

Eigentlich eine nette Ausrede, zum Beispiel auf Baustellen von Autobahnen. Statt das dort dann gar kein Schild am Rande steht oder in der Zeitung: Baustopp wegen finanziellen Engpässen, könnte vielleicht ein Plakat angebracht werden mit: „Baustopp wegen der Schwangerschaft der Tochter des Ministerpräsidenten.“ Schließlich, wenn wir die Geburtenrate in diesem Land ankurbeln wollen, dann müssen wir auch den Schwangerschaften eine höhere gesellschaftliche Bedeutung beimessen, als nur Voruntersuchungen und dem Mutterschutz.

Kategorie: 
Frage des Tages



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});

CC BY-SA 4.0 „baustopp wegen schwangerschaft“ von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar verfassen