Der “Spamschutz” bei der Post

D
Onkel Loco hat die Frage gestellt, wie man (unerwünschte) Werbung wieder los wird. Dabei geht es jetzt nicht um die elektronische Mailbox, sondern um den Kasten, der vorrangig von Menschenhand bedient wird.

Mein Tipp, einfach mal die werbende Firma nach diesem Vorbild anschreiben und das Auskunftsrecht über seine eigenen Daten geltend machen, dabei auch um eine Löschung bitten.

Obacht braucht es auch, wenn man umzieht und ein Nachsendeauftrag bei der Post stellt. Dabei sollte man immer darauf achten, dass man die Weitergabe der neuen Adresse an Dritte verneint, auch wenn sich die Post damit schwer tut.

Tag: 
Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen