Dauersensor; Neustart

Merken wir uns das gestrige Datum und beginnen von neuen die Bedeutung des Wortes Dauer zu erkunden. Denn gestern wurde der alte Sensor ausgetauscht mit einem neuen (mit ärztlicher Verordnung). Nichts mit reparieren und doch ist die Lebenszeit von knappen 9 Monaten immerhin noch billiger als die Einwegsensoren. Denn so soll der Dauersensor um 400 Euro kosten (je nach Anbieter) und 18 Stück der Einwegsensoren auch um die 400. Und diese mussten wir im Durchschnitt alle zwei bis drei Nächte wechseln. Also gespart ist gespart, oder anders, ein Dauersensor ist wirtschaftlicher. Doch lässt sich dies nicht einfach auf andere Patienten übertragen (und Überwachungshardware). Die „gleichen“ Sensoren halten, je nach Mobilität der Patienten, auch unterschiedlich lang.

CC BY-SA 4.0 Dauersensor; Neustart von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar verfassen