Dauersensor; Neustart

D

Merken wir uns das gestrige Datum und begin­nen von neuen die Bedeu­tung des Wortes Dauer zu erkun­den. Denn gestern wurde der alte Sen­sor aus­ge­tauscht mit einem neuen (mit ärztlich­er Verord­nung). Nichts mit repari­eren und doch ist die Leben­szeit von knap­pen 9 Monat­en immer­hin noch bil­liger als die Ein­wegsen­soren. Denn so soll der Dauersen­sor um 400 Euro kosten (je nach Anbi­eter) und 18 Stück der Ein­wegsen­soren auch um die 400. Und diese mussten wir im Durch­schnitt alle zwei bis drei Nächte wech­seln. Also ges­part ist ges­part, oder anders, ein Dauersen­sor ist wirtschaftlich­er. Doch lässt sich dies nicht ein­fach auf andere Patien­ten über­tra­gen (und Überwachung­shard­ware). Die “gle­ichen” Sen­soren hal­ten, je nach Mobil­ität der Patien­ten, auch unter­schiedlich lang.

Ich freu mich über dein Kommentar

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen