Alkoholgenuss in Kita

A
Ja über manche Dinge habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Der Alkoholkonsum in der Kita gehört dazu, denn, ich schließe ihn einfach aus. Der oder die Fragende wohl nicht. Doch hoffe ich, seine Frage bezieht sich jetzt nicht auf alkoholkranke Erzieher, sondern auf die Elternabende, um diese ein wenig auf zu lockern oder wenn es was zu feiern gibt. Warum nicht? Es soll ja dabei nicht um ein Saufgelage gehen. Und Alkohol für Kinder?

Ganz klar, nein. Die meisten Kinder werden noch früh genug mit dieser Droge ihre Erfahrung machen. Doch ist es bei mir in der Kita, also als ich noch Kind war, ein wenig schief gelaufen: Ein Bub aus meiner Parallelgruppe hatte im Schrank einen Konfektkasten gefunden, mit Weinbrand oder ähnlichen. Da ich gerade in der Nähe war, durfte ich mich mit an dem Verzehr der Beute beteiligen. Doch hielt das Genießen nicht lange an. Eine Erzieherin, damals Kindergärtnerin, trennte uns mit Getöse von dem Schmaus und dann uns Bösewichte. Ja, ja, wer nun daran Schuld ist und es ist neben dem "Soldaten sind vorbei marschiert", einem Beet im Garten, die bleibende Erinnerung.

Tag: 
Kategorie: 
Frage des Tages



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});
Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen