Klage: Gutachten über Pflegestufe

K
Am Mittwoch war sie da, eine vom Gericht bestellte Gutachterin für die Pflegestufe. Nun, ein Ergebnis des Gutachtens (welche Pflegestufe), das liegt uns noch nicht vor, denn schließlich hat sie erstmal die Pflegesituation aufgenommen und wird es dann ausarbeiten. Dies kann dauern, denn das Gutachten selbst kann bis über 50 Seiten betragen und dies braucht seine Zeit.

Doch ohne dem Ergebnis wurde uns schon bei dem Gespräch deutlich: Es gibt so einige wesentliche Punkte, welche bei den Gutachten der MDK-Ärztinnen nicht beachtet wurden, zum Beispiel, dass wir am Tag beim Windelwechsel die ganze Hose samt Orthesen ausziehen müssen. Aber auch wenn das Gutachten eine Pflegestufe drei ergibt, kann es immer noch sein, dass die Richterin oder der Richter es am Ende anders sieht (genauso umgedreht, wenn es nur eine zwei wird.) Doch falls die erste Instanz nicht den gewünschten Erfolg bringt, so lernten wir auch, gibt es ja noch die zweite Instanz, das Landessozialgericht. Aber jetzt wird erstmal Zeit ins Land ziehen, bis wir wieder was hören vom Gericht: mindestens fünf Monate, so heißt es.

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});
Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen