Behinderung im Straßenverkehr

B
Jena. Heute Mor­gen gegen 8.30 Uhr in der Straße Am Plan­e­tar­i­um (Damen­vier­tel) wurde einem behin­derten Kind im Rehabug­gy der Fußweg durch einen dun­klen Audi aus dem Land­kreis Neuss versper­rt. Die Fahrerin stand daneben und sah sich beim Her­an­rollen des Bug­gys nicht genötigt, ihr Auto wegz­u­fahren. Somit musste der Vater des Kindes das Auto umge­hen, indem er über die Bor­d­steinkante auf die Straße auswich. Eine Beschw­erde des Vaters, mit dem Hin­weis, dass sie nicht nur auf dem Fußweg, son­dern sog­ar im Parkver­bot ste­he, ver­schuf ihm zwar eine Entschuldigung der Frau, doch wurde dies alles von dem dazu gehöri­gen Mann nur belächelt.
Tag: 
Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen