Mit dem Rehabuggy zum Badesee

M
Manch­mal hat ein Kind im Rehabug­gy auch sein gutes, zum Beispiel dann, wenn man an den Bade­see geht und die Alters­gren­ze für Kinder bei drei Jahren liegt, ab wann für sie ein Ein­tritt fäl­lig wird. Die Madame kam heute kosten­los durch, eben wie ein Kind, dem man die drei Leben­s­jahre nicht an sieht. Und ins Wass­er geht sie eh nicht, aber bitte nicht denken, wir wür­den ihr das Baden voren­thal­ten. Nein, zum einen mag sie kein küh­les Wass­er und zum anderen braucht sie fürs Bad ihre spezielle Schwimmweste zum Schutz des Luftröhren­schnittes. Doch damit sie auch in den Genuss vom Nass kommt, dafür geht sie jet­zt ein­mal die Woche zum Bewe­gungs­bad mit der Phys­io­ther­a­peutin, bei angenehmen 32 Grad Cel­sius Wassertem­per­atur.
Tag: 
Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen