Zwischentöne aus dem IntensivZimmer XV.

Z
Gerade, seit Tagen, gibt es nur ein Lied, "The Sorrowful Wife" von Nick Cave, was der CD-Player mag und was ich nicht nur liebe, sondern auch brauche. Man bekommt einen Geschmack davon, wie es ist, als wache man auf in einem fremden und feuchten Bett, wo man spürt, es läuft etwas falsch im Leben.

Falsch, da man einmal eine Entscheidung nicht korregiert hat, womit man einem Strudel von Fremdheit, Langeweile kam und man nur auf den Crash wartet, der alles ändert, eine Explosion, die das ganze Leben umwirft mit der Hoffnung, dass man für seine Fehler, die die eigene Authentizität zu sich selbst verletzt haben, keine Verantwortung übernehmen muss.

Nick Cave - wer gerne handgemachte Musik mag, auch mal ein Stück Melancholie und Poesie braucht, ruhige Klänge gepaart mit intensivem Gesang ....

Tag: 
Zwischentöne
Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen