Der Wasserbedarf vom (Intenisiv-)Kinde

D

Da unser Kind nicht selb­st trinken kann und es auch nicht äußert, ob sie jet­zt Durst hat oder nicht, stellt sich für mich schon länger die Frage: Wie hoch ist der Flüs­sigkeits­be­darf bei einem Kleinkind? Die Frage habe ich heute Abend dann ins Netz gewor­fen und zwei Antworten gefun­den:

Die Seite http: //www.td-vital.de/wissen_wasser.html weist in ein­er Tabelle 700ml Grundbe­darf an Wass­er aus für unsere Tochter. Doch bin ich bei ein­er einzi­gen Quelle mis­strauisch, schließlich, ich möchte nichts falsch machen. Die zweite Seite: Was brauchen Kinder wirk­lich? hat mich zuerst ein Stück ver­wirrt. Dort wird unter der Absatzüber­schrift: Das läuft schief auf Kindertellern erk­lärt, dass Kinder mehr Flüs­sigkeit brauchen als Erwach­sene. Ver­wirrt, da die Autorin dabei erk­lärt, dass Vorschulkinder einen Liter Wass­er am Tag brauchen. Aber ich weiß aus meinen Lehr­jahren, dass einem Erwach­sen­er (70 kg Kör­pergewicht) aber min­destens 1,5 bis 2 Liter pro Tag emp­fohlen wird zu trinken. Somit war ich zuerst stutzig und dann ver­glich ich es mit meinen All­ge­mein­wis­sen noch mal, was dazu dann sagt: Pro Kilo­gramm Kör­pergewicht braucht das Kind mehr Wass­er als ein Erwachser. Dies hätte die Autorin dazu schreiben sollen, denn so kön­nte ein Leser schnell ver­muten, ein Erwach­sen­er braucht nur einen hal­ben Liter am Tag zu trinken.

Also, wie viel Flüs­sigkeit braucht nun mein Kind als Grundbe­darf? Als Stütze dafür kann ich die “medi­zinis­che” Formel von Hol­l­i­day und Segar nehmen. Danach braucht ein Men­sch für die ersten 10 kg 1000ml am Tag, für die nach­sten 10kg 500ml pro Tag, was für 20kg Kör­pergewicht 1500ml aus­macht und für die fol­gen­den 10kg jew­eils nur .… Das wird mir jet­zt alles zu kom­pliziert und ist dann auch nur für Medi­zin­er inter­es­sant. Auf der Web­seite http: //www.netdoktor.at/baby_und_kind/kinder_trinken.htm finde ich dann eine grif­fige Lösung:

  • Säuglinge mit kaum einen hal­ben Jahr um einen hal­ben Liter
  • Unser Inten­sivkind muss einen guten Liter “trinken”, da es in die Kat­e­gorie 1 bis 4 Jahre fällt
  • Näch­stes Jahr muss das Inten­sivkind mehr als einen Liter trinken, da es über 4 Jahre ist

Und nicht vergessen, das ist der Grundbe­darf. Wenn euer Kind viel Schwitzt, sportlich aktiv ist oder Durch­fall und Erbrechen hat, dann ist der Wasserbe­darf höher. Beim Schwitzen kann dies min­destens einen hal­ben Liter aus­machen.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen