Geistig behindert zu Menschen mit Lernschwierigkeiten

Da muss ich auch erst lernen umzudenken. Der Begriff „geistig behindert“ ist, wie viele es selbst wissen, sehr stark negativ besetzt. Das geht bei den Kids schon in der Schule los und endet als abwertende Bezeichnung für einen Arbeitskollegen, der mal was nicht auf Anhieb versteht.

Was ist die Alternative? Menschen mit Lernschwierigkeiten, heißt sie. Und damit dieser Begriff sich durchsetzt, dafür gibt es jetzt eine Umfrage bzw. Unterschriftenliste Ich denke, wenn man von Menschen mit Lernschwierigkeiten spricht, kommt dies sicherlich auch den Eltern behinderter Kinder entgegen, da es neutral klingt und nicht gleich verknüpft ist mit dem Wort „behindert“, was für viele eben eine „Hürde“ darstellt. Gefunden über: http://www.kobinet-nachrichten.org/cipp/kobinet/custom/pub/content,lang,1/oid,16872/ticket,g_a_s_t

CC BY-SA 4.0 Geistig behindert zu Menschen mit Lernschwierigkeiten von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar verfassen