Geistig behindert zu Menschen mit Lernschwierigkeiten

G

Da muss ich auch erst lernen umzudenken. Der Begriff “geistig behindert” ist, wie viele es selbst wissen, sehr stark negativ besetzt. Das geht bei den Kids schon in der Schule los und endet als abwertende Bezeichnung für einen Arbeitskollegen, der mal was nicht auf Anhieb versteht.

Was ist die Alternative? Menschen mit Lernschwierigkeiten, heißt sie. Und damit dieser Begriff sich durchsetzt, dafür gibt es jetzt eine Umfrage bzw. Unterschriftenliste Ich denke, wenn man von Menschen mit Lernschwierigkeiten spricht, kommt dies sicherlich auch den Eltern behinderter Kinder entgegen, da es neutral klingt und nicht gleich verknüpft ist mit dem Wort “behindert”, was für viele eben eine “Hürde” darstellt. Gefunden über: http://www.kobinet-nachrichten.org/cipp/kobinet/custom/pub/content,lang,1/oid,16872/ticket,g_a_s_t

Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen … Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzeige in eigener Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pflegefachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unterstützung unseres Teams beim Intensivkind.
Interesse – Schnuppern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!