SoSozial

Shooter vs. Kinderhospiz

Die Shooter-Spieler – mit ihrem Ruf, so wie ich ihn aus den Medien erlebe, da stehen sie ja nicht gerade im besten Licht. Das man aber immer hinter die „Schlagzeilen“ schauen sollte und nicht nur durch Funk und Fernsehen sein Wissen bilden sollte, wurde mir gestern wieder klar: Die Webseite http: //www.shooter-szene.de/ ruft zur Weihnachtszeit zu Spenden für das Kinderhospiz Regenbogenland auf. Siehe: http:// www.shooter-szene.de/module-Pagesetter-viewpub-tid-2-pid-951.phtml

Autor

Mein Name ist Dirk Strecker und ich bin als "eingetragene" Pflegeperson tätig und begleite Selbsthilfe-Webprojekte. Vor Ort im Leben wirke ich mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration, Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Beruflich arbeite ich als Koordinator beim Thüringer Kinderhospizdienst und war mehrere Jahre in der Leitung der ambulanten Kinderkrankenpflege.

Kommentar verfassen