Silvester, Epilepsie und die Teilhabe

60 Millionen Euro – das klingt gut. Nun, das sei der Betrag, den man hierzulande zu Silvester in die Luft jagt, nur um einen Knall zu haben, um ein bisschen Farbe am Himmel. Silvester und IntensivZimmer – die Vorhänge sind zu, die Fenster sind geschlossen und auch setzen wir keinen Schritt vor die Tür.

Der Grund, die Epilepsie vom Kind und ein plötzlich lauter Knall sind nicht kompatibel miteinander. Da bekommt das Gehirn einen „Kurzschluss“, sprich, sie krampft mit einschießender Spastik. Also machen wir es uns gemütlich in den vier Wänden. Selbst der Pflegedienst kommt nicht, obwohl er bestellt war, doch die Schwester ist krank und es gibt gerade keinen Ersatz (Kinderkrankenschwestern sind gesucht; ich hoffe, dies bleibt eine Ausnahme).

Kein Pflegedienst, damit kommen wir auch nicht in die „weiche“ Kälte. Es gibt auch keinen Besuch, denn der hält auch mit dem Thema „Krankheit“ gerade einen Disput. Also üben wir uns im Punkt Umweltschutz: Wir knallen nicht, wir fahren nicht „irgendwohin“ und „sparen“ damit gut an giftigen Emissionen. Aber vielleicht soll uns auch die „Gefangenschaft“ in der Wohnung vor dem Jahresendhörsturz schützen. Kann sein. Doch ist mir selbst die sinnentleerte Böllerei fraglich und reiht sich ein in das Thema: „Endlich darf ich mal wieder Kind sein, ohne dass es jemand merkt.“, da der Umgang mit dem Feuerwerk als „erwachsen“ deklariert ist und mein „kindlicher“ Wunsch so nicht auffällt. 60 Millionen Euro – wir sind nicht dabei und vertreiben die bösen Geister lieber mit einen Kuss, einem Glas Sekt und einem delikaten Menü. Einen guten Start ins Neue – und nicht vergessen, jetzt geht das Gerede wieder los mit den guten Vorsätzen und wenn man mitreden möchte ….

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});

CC BY-SA 4.0 Silvester, Epilepsie und die Teilhabe von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.