Gendefekt und der Kinderwunsch

G
"Wer einmal ein Kind mit Gendefekt aufs Welt bringt, kann nächstemal auch ein Gesundes Kind auf Welt bringen?" lautet die Frage einer Leserin. Ja und Nein, denn einfach lässt sich dies nicht beantworten. Es ist abhängig von der Art des "Gendefekts", der zur Erkrankung des Kindes führt.

Ein Ja gibt es, wenn es sich um eine spontane Veränderung des Erbgutes (Neumutation) beim Kind handelt, entstanden bei der Befruchtung. Daneben gibt es nun ein weites Feld für ein unsicheres Ja oder Nein (je nachdem aus welcher Richtung man es sieht). Hierbei kann es zum Beispiel abhängig sein vom Partner, also ob bei ihm/ihr der "Gendefekt" sitzt, der vererbt wird oder ob bei beiden eine unterdrückte Genmutation vorliegt, die erst durch die Befruchtung zu einer tragenden Veränderung im Erbmaterial beim Kinde führt, wenn beide sie weitergeben und somit eine Krankheit "erzeugt" wird.

Je nach Fall, also Erkrankung, kann man eine statistische Wahrscheinlichkeit berechnen, ob das nächste Kind mit einem Gendefekt geboren wird. Doch auch wenn die Antwort lautet: "Ja, es wird ein gesundes Kind werden", so bleibt natürlich immer noch ein "gesundes" Restrisiko, was aber vernachlässigt werden kann. Schließlich sonst würde sich niemand mehr "bewusst" für ein eigenes Kind entscheiden. Doch wie nun das individuellen Chancen sind für betroffene Eltern auf ein "gesundes" Kind, sollte am besten mit dem Arzt geklärt werden und / oder einer humangenetischen Beratung.

719

Mehr Infos: http://www.medizinische-genetik.de/index.php?id=2351 http://de.wikibooks.org/wiki/Klinische_Humangenetik

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});

Ich freu mich über dein Kommentar

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen