Die mobile Absaugung und der Überhang

D
Die jetzige mobile Absaugung wird nun doch eine tiefergehende Beziehung mit uns eingehen müssen. Sie bleibt erstmal bei uns, was heißt, der Akku wurde ausgewechselt. Dann hoffe ich mal, sie neigt dann nicht mehr zu spontanen Pausen. Und wenn sie diese trotzdem einlegt? Nun, wir sind vorbereitet. Eine kleine Handabsaugung, die ausschaut wie eine Wasserspritzpistole, ist dafür eine kurzzeitige Rettung. Doch wurden wir wieder gefragt, warum wir nicht den Accuvac nehmen. Eine gute Absaugung mit einem guten Gewicht und Größe. Warum nicht? Ein Grund zeigt das Bild: Überhang beim Rehabuggy nach hinten, spätestens wenn das Kind nicht mehr drin sitzt: Der Buggy kippt nach hinten um.

713

Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});
Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er