So wird die Frühförderung in Thüringen

S

Früh­förderung, dass ist ein wichtiges The­ma für chro­nisch kranke und behin­derte Kinder, bis sie in die Schule kom­men. Und sie ist unge­mein wichtig, so wichtig, dass die Fachkreise meinen: Es müssten alle Ther­a­peuten fachüber­greifend zusam­me­nar­beit­en und es reicht in den meis­ten Fällen nicht aus, nur heilpäd­a­gogis­che Früh­förderung zu betreiben. Sie sollte eine kom­plexe Leis­tung aus allen grundle­gen­den Ther­a­pie sein wie der Physio-, Ergother­a­pie, der Logopädie und der (Heil-)Pädagogik.

Doch in Thürin­gen scheint man dies nicht so zu ver­ste­hen, zumin­d­est wenn man den neuen Lan­desrah­men­ver­trag liest für die Früh­förderung. Denn nach diesem dür­fen Ther­a­peuten (Physio-, Ergother­a­pie) nicht mehr von den Kindergärten angestellt wer­den. Sprich, dem Inten­sivkind ihre Phys­io­ther­a­peutin in der Kita müsse im Laufe des Jahres gehen und der Haus­be­such in der inte­gra­tiv­en Kita, so wird es von vie­len ver­standen, ist “ver­boten”. Ther­a­peuten wird mit der Weg­nahme der Kassen­zu­las­sung gedro­ht.

Es ist ver­ständlich, dass ein Haus­be­such nicht für jedes Kind ver­schrieben wer­den kann, doch eine solch­es Aus für die so genan­nte “medi­zinis­che Reha­bil­i­ta­tion” in den Tage­sein­rich­tun­gen ist für mich unver­ständlich. Da stellt sich mir die Frage, ob denn die behin­derten Kinder in den Tage­sein­rich­tun­gen noch erwün­scht sind oder anders gesagt: Vielle­icht ist es ein Weg, um die Ein­rich­tun­gen zu schließen, in dem man keine Ther­a­pie dort mehr anbi­eten kann für die behin­derten Kinder. Denn die Heilpäd­a­gogik alleine ist unzure­ichend, zum Beispiel, wenn es um die Ther­a­pie mit den Hil­f­s­mit­teln wie Ste­htrain­er geht oder beim Sprech- und Esstrain­ing. Und was mir auch sor­gen bere­it­et, ist nicht nur dieses Prob­lem der Phys­io­ther­a­pie, wom­it wir eine sehr gute Ther­a­peutin ver­lieren wür­den, son­dern es wird auch “indi­rekt” die Schul­rück­stel­lung abgeschafft, also im acht­en Leben­s­jahr soll es keine Früh­förderung mehr geben. Da stellt sich mir schon die Frage: Warum gibt es über­haupt noch Früh­förderung?

Update: 9.06.08: Diese Sache mit der indi­rek­ten Schul­rück­stel­lung ist vom Tisch, so wie es heißt und bei dem Prob­lem Heilmit­tel, also der Phys­io­ther­a­pie, in den Kitas strebt man, das Land Thürin­gen und Krankenkassen, eine Lösung an.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen