PflegeZimmer

Zwischentöne aus dem IntensivZimmer XXI.

Sie hat ihr eigenes „Spektrum“ und doch erinnern einige Klänge, Beats, an Bands, die man unter Gothic ordnet, unter Psychedelic Rock, angefangen bei den Doors; und dann die Handarbeit in der Musik – sauber, fein abgestimmt – Portishead, ihr neues Album „Third“ hat einen Platz in der häuslichen Musikkultur gefunden, den es fast täglich ausfüllt. „Female Vocals“, ruhig und doch geladen mit einer Spannung, als bilde sie eine Brücke im Ungeordneten, in dem Verschwinden in einer zugedeckten Traurigkeit und der Klarheit im Sein, in der Klarheit über eine Enttäuschung, die aber wiederum Kraft gibt zum Weitergehen.

Tag: 
Zwischentöne
Kategorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:''});

Autor

Mein Name ist Dirk Strecker und ich bin als "eingetragene" Pflegeperson tätig und begleite Selbsthilfe-Webprojekte. Vor Ort im Leben wirke ich mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration, Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Beruflich arbeite ich als Koordinator beim Thüringer Kinderhospizdienst und war mehrere Jahre in der Leitung der ambulanten Kinderkrankenpflege.

Kommentar verfassen