Der plötzliche und vorbereitete

D

Der plöt­zliche Tod stellt für den mit­te­lal­ter­lichen Men­schen im Gegen­satz zum Men­schen der Neuzeit, der gemein­hin darin einen schö­nen Tod ohne Vorah­nung und län­geren Ster­be­prozess sieht, eine erschreck­ende Vorstel­lung dar. Da der Men­sch von ihm völ­lig uner­wartet heimge­sucht und damit unvor­bere­it­et angetrof­fen wer­den kann, gilt er als “hässlich und ger­adezu fluchbe­laden”(*) und wird also gefürchtet.” (S. 16. Klärn­er, Anne Th. R.: Die Leben­skun­st des ars morien­di. Lit­er­atur als Weg in der Lebens- und Ster­be­be­gleitung. der hos­piz ver­lag. Wup­per­tal. 2007.)

Bei einem Kind mit ein­er abbauen­den Erkrankung, wie dem Inten­sivkind, empfinde ich bei diesem Zitat einen Kon­flikt, wenn auch nur einen kleinen. Zum einen ist der kom­mende Tod nicht uner­wartet, man kann oder muss sich jeden Tag darauf vor­bere­it­en, zum anderen soll er, der Tod, eben durch die Prog­nose der Erkrankung, plöt­zlich ein­treten, so dass ich bei dieser Vorstel­lung erschrecke und keine Zeit sehe, ihr Ster­ben begleit­en zu kön­nen.

*Rolfes. ars morien­di. 20 (Rolfes, Hel­muth: Ars morien­di. Eine Ster­bekun­st aus der Sorge um das ewige Heil. In: Wanger, Har­ald (Hg): Ars morien­di: Erwä­gung zur Kun­st des Ster­bens = Ques­tiones dis­pu­tatae Bd. 118. Freiburg i Br./ Basel/ Wien, 15–44

Tag: 
Kat­e­gorie: 



var switchTo5x=true;stLight.options({publisher:”});

Ich freu mich über dein Kommentar

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen