Uran, das Minus im Jenaer Wasser

U

Da schreckt man auf: Jena sei in Thürin­gen die Stadt mit den höch­sten Uran­werten im Trinkwass­er, so hieß es im Feb­ru­ar 1,2. Was daraus gewor­den ist? Nun jet­zt gibt es eine Mel­dung von Food­watch, welch­es die Dat­en zu Thürin­gen vom Gesund­heitsmin­is­teri­um nun veröf­fentlicht hat.

Doch kom­men wir zurück nach Jena. Ein Wert für eine Stadt, wo es vier “Brun­nen” gibt, die die Stadt beliefern? Und diese fördern Wass­er unter­schiedlich­ster Qual­ität zu den Haushal­ten, wie im Här­te­bere­ich gut bekan­nt bei den Bürg­ern. Nun, da stellt sich einem schon die Frage, welche Analyse man glauben kann und möchte. Als Bürg­er von Jena möchte man sicher­lich den offiziellen Dat­en der Wasser­w­erke glauben, aber schützt guter Glaube vor den Gesund­heitss­chä­den durch das Uran? Nein. Uran, bis zu einem ganz gerin­gen Grad gilt es als nicht gefährlich für den Men­schen, doch kommt es zu ein­er erhöht­en Dauer­be­las­tung kön­nte es unter anderem zu Nierenkrebs führen. Zu diesem kommt es sicher­lich nicht sofort, ähn­lich wie beim Rauchen, wo unter anderem auch ein radioak­tives Gift enthal­ten ist. Es arbeit­et sich schle­ichend zum Tumor durch. Hat das Wass­er einen Wert von über 2 Mikro­gramm Uran je Liter (entspricht 0,002 Mil­ligramm je Liter), so, die Vorschrift beim Min­er­al­wass­er, gilt es als nicht mehr geeignet für die Säuglingsnahrung. Dies ist bei zumin­d­est einem “Brun­nen” in Jena der Fall z. B. Wasser­w­erk Bur­gau: 0,0038 – 0.008 Mil­ligramm je Liter. Bei Erwach­sen gin­ge das Umwelt­bun­de­samt von einem unbe­den­klichen Wert bis zu 10 Mikro­gramm Uran je Liter (0.01 Mil­ligramm je Liter) aus. Wenn sie in Jena wohnen und den offiziellen Urange­halt ihres “Brun­nens” erfahren wollen, dann kön­nen sie dies in weni­gen Schrit­ten erfahren. Sie brauchen hier­für einen PDF-Betra­chter. Zuerst suchen sie ihren “Brun­nen” im Straßen­verze­ich­nis unter: http://www.jenawasser.de/twanalysen.htm Dabei kom­men Sie zu ein­er Auswahl von vier “Quellen”:

  • Hochbe­häl­ter Drack­endorf -> ver­bürgt sich hin­ter den Link Drackendorf/Illmnitz
  • Wasser­w­erk Bur­gau -> dies hin­ter dem Link: z.B. Kunitz/Laasan
  • Fer­n­wass­er -> eine Analyse ist hin­ter dem Link: Isser­st­edt
  • Fürsten­brun­nen -> dies hin­ter dem Link: Quelle Fürsten­brun­nen.

Die PDF-Doku­mente ver­ber­gen sich auch hin­ter den Bildern auf der Web­seite (außer Fürsten­brun­nen). Weit­eres und Quellen:

  1. Freies Wort
  2. Thüringer Blogzen­trale
  3. Food­watch: 1,2

Ich freu mich über dein Kommentar

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen