Acht Hände und zwei kleine Füße

Kalte Füße, kalte Hände sind, aktuell, fast täglich das Leid vom Kind. An der Kleidung liegt es nicht, auch nicht an der Witterung. Ob sie die kalten Füße wirklich stören, ist schwer einzuschätzen, doch geben wir hier ein Ja. Zwar kann sie es einem nicht erzählen, doch findet sie am Abend erst dann die Ruhe, wenn ihre kleinen „Treter“ warm geworden sind. Und wer es kennt, wer mag dies schon.

Man leidet unter kalten Gliedern und was empfiehlt da die Hausapotheke: ein Bad dieser und deren Massage. Und ein Fußbad im Kindergarten, wenn es zu diesem außerplanmäßigen Nass kommt, da wollen natürlich die anderen kleinen „Geister“ der Gruppe mit dabei sein. Viere sind es, schwirrten um die Madame herum und warteten, bis ihre Füsse gewärmt waren vom Bad, denn dann kam der zweite, wohl wichtigere Teil: die Massage. Vier Kinder mit acht kleinen Händen wollten alle gleichzeitig der Madame ihre zwei Füsse massieren und ließen sich von ihrem gemeinsamen Tun nur schwer, allein schon wegen der begrenzten „Fläche“, davon abbringen.

CC BY-SA 4.0 Acht Hände und zwei kleine Füße von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar verfassen