Küssen Sie bloß nicht Ihr Kind

Da steht es immer wieder geschrieben. Lecken Sie nicht den Löffel ihres Babys ab beim Füttern, denn so könnten Sie dem Kind Karies übertragen, eh, also die unzähligen Bakterien, welche Karies verursachen. Insbesondere gelte dies, wenn die Mutter unter Karies leide. Aber hatten Sie schon mal darüber nachgedacht, wenn der Papa unter Karies leidet? Nein, nun Papa füttert zwar nicht das Kind nach alter Tradition, aber küsst die Mama, zumindest hoffen wir dies. Also gibt er sein „Karies“ weiter an die Mama, die leckt den Löffel ab und somit kommen die bösen Bakterien in den Mund vom Kind. Sie denken, dies sei jetzt Unfug. Nein, ehrlich, aber glauben Sie, dass hier Baby Karies bekommt, bloß weil Sie den Nuckel ablecken, nachdem er runter gefallen war, und ihn dann wieder dem Kind in den Mund stecken? Sicherlich, die Studienlage …  

Karies, wenn also dem Kleinkind schon die Zähne „abfaulen“, daran sind nicht schuld die quietsche-süßen Getränken zu jeder Tageszeit, am besten noch der beliebte Zitronen- und Früchtetee oder Apfelsaft, welcher den PH im Mund erst richtig runter schraubt, damit sich alle Bakterien wohl fühlen. Wie könnte man an sowas denken, auch nicht die Schokolade, saure Bonbons und wenn man mal das Zähne putzen vergisst, da bekommt man doch nicht gleich Karies. Schuld ist der Löffel, den Sie abgeleckt haben und küssen Sie bloß nicht ihr Kind, trotz aller Mutterliebe. Nein? Richtig? Wie jetzt? Süßes und Saures, das bildet die Grundlage für den Angriff auf unsere Zähne, so lernte ich es auf dem Zahnarztstuhl. Ob man nun an sichtbarer Karies leidet oder nicht, die Bakterien sind da. Süß, der Zucker ist die Nahrung und Sauer, dass sorgt für die optimale Lebensumgebung der Bakterien auf dem Zahn, damit diese sich an den Zahnschmelz ran machen können.

Und was sei die Abhilfe. Sie lautet: Zähneputzen ab dem ersten Zahn und Adieu von gezuckerten und sauren Getränken, wie auch anderen Süßigkeiten. Nicht ganz, Süßes und Saures ist eh nicht wegzudenken, aber bitten nicht rund um die Uhr, insbesondere nicht gleich nach dem Zähneputzen. Geben Sie den Zähnen eine Chance! Den Löffel, den Nuckel, den leckte ich ab und steckte ihr in den Mund. Sorry, ich hatte zuvor leider die Keimbelastung in meiner Mundflora nicht getestet! Auch musste ich unser Kind, die Vaterliebe war schuld dran, schon in ihrem frühen Leben küssen, auch wenn sie uns fast jede Nacht den Schlaf raubte. Karies? Die Zahnbürste ist regelmäßig feucht und ihre Zahnärztin war beim letzten Besuch zufrieden. Aber, und dies lernte ich, wenn Sie erkältet sind oder Halsweh haben, dann sollten Sie das Löffel ablecken und vielleicht auch den Kuss auf der Wange wirklich vermeiden, wenn Sie wollen, dass sich Ihr Kind nicht ansteckt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.