Die alten Leut im Rollstuhl ohne Wärmeschutz

D

Am Anfang des Jahres hat­ten wir das The­ma “Wärmeschutz”, also Schlupf­sack für den Rehabug­gy durch. Doch war da nicht das Prob­lem, dass man ein solch­es Teil nicht finanziert bekommt, also auch für den Roll­stuhl, son­dern der Preis von unserem Mod­ell war schlicht zu hoch für die Krankenkasse. Und wenn ich jet­zt so durch die Straßen het­ze, die Tem­per­atur stetig um den Nullpunkt wan­dert, begeg­nen sie mir immer wieder, die alten Leut im Roll­stuhl, zugedeckt nur mit ein­er Decke oder gar nicht.

Es mag ja sein, dass es für einen kurzen Weg ohne Schlupf­sack gehen mag, aber bitte, allein schon wenn durch einen Schla­gan­fall das Gehen nicht mehr klappt, heißt dies auch, dass durch die fehlende Bewe­gung bei der Kälte der Kör­p­er nicht warm bleibt. Trotz der win­ter­lichen Klei­dung und nor­maler Decke kühlt der Kör­p­er aus. Es fehlt schlichtweg die nötige Muske­lar­beit, welch­er zur Wärme­pro­duk­tion notwendig ist. Es ist an sich eine Fehlver­sorgung, nett aus­ge­drückt, eine Unsitte und kann der Gesund­heit des Betrof­fe­nen schaden.

Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen