Tag der Kinderhospizarbeit: Das erste Jugendhospiz

T

Heute ist Tag der Kinder­hos­pizarbeit und dazu gibt es natür­lich auch etwas zu bericht­en: Das erste sta­tionäre Kinder­hos­piz (Balthasar in Olpe) eröffnet das erste Jugend­hos­piz. Ein Grund dafür ist, dass mit den heuti­gen Ther­a­pi­en  den lebensverkürzen­den und /oder abbauen­den Erkrankun­gen ein län­geres Leben ermöglichen wird, als früher. Damit wach­sen die Kinder aus dem Kinde­salter her­aus, wer­den über 18 Jahre alt, wom­it der Weg ins Kinder­hos­piz schwieriger wird oder eben nicht mehr passend ist. Die Idee des Jugend­hos­pizes hat Einzug gehal­ten. Neben Olpe baut unter anderem auch das Kinder­hos­piz Ster­nen­brücke in Ham­burg ein Jugend­hos­piz, was sich an das Haus anschließt. Doch nun zur Pressemit­teilung auf epd-sozial: Begleit­er für den let­zten Weg. Erstes deutsches Jugend­hos­piz in Olpe stellt sich am “Tag der Kinder­hos­pizarbeit” vor

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen