Intensivkind & Kindergarten: Wer zu streiken hat

I

Wer nun eigentlich zu streiken hat, konnten wir die ersten drei Tage der Woche nicht klären. Unser integrativer Kindergarten sollte, wollte oder hat nicht, wer auch immer das entschied. Aber das Kind, es meinte, wenn die nicht streiken, dann bleibe halt ich zu Hause. Na, gemeint hat sie es wohl selber nicht, es war wohl eher ein Infekt, Fieber und … Kein und, denn eine Ursache fand sich bisher nicht und sagen konnte sie es auch nicht, wo es zwickt, ob Hals, Rachen oder im Bauch. Am Mittwoch war dann Schluss mit Fieber, pünktlich. Denn am Donnerstag war Abschlussfeier von den Vorschulkindern, da darf man nicht fehlen, auch wenn man die Party einfach verschläft.

Der Abschied vom Fieber, da wird einem klar, es war es nicht allein. Sie schläft am Tage und in der Nacht sorgte die Unruhe, der Bauch für wache Stunden. Kein Wunder, wenn man den Tag verschlafen muss. Und heute, die Nacht war ruhiger, das Wetter lächelte erst und die Blätter der Bäume vorm Raum der Physiotherapie spielten mit dem Sonnenstrahlen in ihrem Gesicht, lockten sie aus der Müdigkeit. Jetzt sind es aber die grauen Wolken, die vom Regen berichten wollen. Ob sie wieder schläft. Ich werde es wohl erst wieder heute Nachmittag erfahren.

Teile diesen Beitrag

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen … Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Anzeige in eigener Sache
Dein Job im IntensivZimmer
Wir suchen Sie / Dich, Pflegefachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unterstützung unseres Teams beim Intensivkind.
Interesse – Schnuppern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitronenzucker