BAföG vs. Familienkredit für Pflegende

B

Poli­tik zaubert doch immer mal wieder nette Ideen her­vor. Die Neueste kommt aus dem Hause der jet­zi­gen Fam­i­lien­min­is­terin beim Bund: der Fam­i­lienkred­it für Pfle­gende. Was einem hier­bei freuen darf, ist, es wurde erkan­nt, wenn Ange­hörige in die häus­liche Pflege ein­steigen sollen: sie bekom­men finanzielle Prob­leme. Job und Pflege sind nicht in jedem Fall vere­in­bar. Bei Fam­i­lien mit einem behin­derten Kind bedeutet es häu­fig, ein­er kann nur arbeit­en gehen. Der Aus­gle­ich, das Pflegegeld.

Doch nicht immer klappt es mit der richti­gen Pflegestufe. Wiederum sind die gut 600 Euro bei der höch­sten Pflegestufe auch nicht aus­re­ichend, um als Leben­sun­ter­halt durch zu kom­men. Wer nichts besitzt, gut, der kann dazu noch ALG 2 beantra­gen. Aber wer Anges­partes hat, ist hier­mit schlecht bedi­ent. Der Fam­i­lienkred­it ist die Abhil­fe? Klingt gut, aber warum nicht einen Schritt in der Idee weit­er gehen: Wir lehnen den Fam­i­lienkred­it ans BAföG an. Aber was hieße dies genau?

BAföG gibt es, wenn es kein weit­eres Einkom­men gibt, keine gut ver­di­enen­den Eltern und kein Ver­mö­gen, egal ob Kon­to oder Immo­bilie. Gut, denken Sie, dann kön­nen sie wiederum gle­ich ALG 2 beantra­gen und man muss dies Geld nicht ein­mal zurück­zahlen, ähn­lich dem Schüler-BAföG.

Gut, nehmen wir wieder an, der Fam­i­lienkred­it sei ohne Ver­mö­gens­gren­ze, aber weit­er­hin ähn­lich dem BAföG. Wie viel Semes­ter Pflege wären dann erlaubt? Pfle­gen Sie über fünf Jahre, dann kön­nte es Prob­leme geben beim Kred­it­ge­ber. Sie haben ihr Soll nicht erre­icht, ihren Ange­höri­gen wieder fürs selb­st­ständi­ge Leben fit zu machen, doch man gewährt Ihnen noch ein sech­stes Jahr. Nicht unbe­d­ingt die Bedin­gun­gen, über die wir reden wollen.

Aber beim BAföG gibt es einen max­i­malen Betrag. Hat man über 10.000 Euro BAföG bezo­gen, dann muss man das „Darüber“ nicht zurück­zahlen. Wäre doch nett bei einem Fam­i­lienkred­it. Nur 10.000 Euro Schulden für die Über­nahme der Pflege, und dafür, wenn es hart kommt, kein Wiedere­in­stieg ins Beruf­sleben. Damit ver­schiebt sich dann die erste Rück­zahlungsrate nach hin­ten, denn sie ist gekop­pelt am Einkom­men, und irgend­wann, wenn Sie es gar nicht mehr schaf­fen finanziell „auf einem grü­nen Zweig“ zu kom­men, ver­fällt es. Okay, der let­zte Punkt klappt sich­er auch über die pri­vate Insol­venz.

Doch der Clou beim Fam­i­lienkred­it wenn es nach dem BAföG wäre: Der Bonus für die sehr Guten. Also wenn Sie unter den 10 besten Pflegeper­so­n­en liegen in Ihrem „Semes­ter“ oder sagen wir Region, und frühzeit­ig die Pflege abschließen kön­nen, dann wird Ihnen der Fam­i­lienkred­it erlassen. Dies klingt nett, oder? Gut bedeutet aber nicht, Ihre Mut­ter, Vater oder Ihr Kind musste ins Heim. Gut heißt zum Beispiel gar keine Pflege mehr, warum auch immer, oder von der Pflegestufe 2 in die 1 und Sie kön­nen wieder arbeit­en gehen. Hier ließe sich vielle­icht sog­ar mit der Pflegekasse reden, denn die freut es auch. Vielle­icht bleibt Ihnen sog­ar ein MDK-Gutacht­en erspart oder der MDK-Gutachter ist so nett, er ken­nt Ihre finanzielle Sit­u­a­tion und die Belas­tung eines Kred­its. Oder er ist auch ein geheimer Kämpfer fürs Bürg­ergeld und einem guten Teil­habege­setz statt Kred­it­pro­gramme, die für eine sichere Ver­schul­dung der Pri­vathaushalte sor­gen.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen