Die „Neue“ nennt sie Schweinegrippe zu Gast

„Neue Grippe“ – klingt dies nicht so, als bringe sie etwas Besseres, Positives mit. Das Wort „Neu“, bei dem viele Konsumenten wie ich sicherlich sofort assoziieren: Ein Produkt, in dem wieder schicke Verbesserungen drin stecken, also uns mehr bieten soll als das Bisherige. Dass wir hier als Konsument schnell auch belogen werden können, also wir einer Illusion aufliegen, wird uns meist erst nach dem Kauf deutlich.

Eine Grippe mit mehr im Sinne positiv wäre hier also auch eine Illusion. Wenn ja, dann würde sie uns kaum angreifen, wir würden die Infektion der Viren und die Immunreaktion des Körpers, dessen Kampf kaum spüren. Die „Neue Grippe“, eben auch besser als Schweinegrippe bekannt, verliefe schwächer als die „übliche“ Grippe, genannt Influenza. Ja, wenn man Glück hat und ich hatte kein Glück und mein Immunsystem zeigte, wie hoch ich doch fiebern kann. Die 40 waren kein weit entferntes Ziel mehr.

Doch nicht nur mich erwischte es, sondern ein paar Tage zuvor unsere Lady. Zwei Gründe, warum es hier auf der Webseite still blieb, ungeplant. Aber die Pflege eines Intensivkindes, was dann nicht nur fast 24 Stunden pro Tag Beatmung brauchte, sondern auch den Sauerstoff forderte, lässt einem wenig Energie über für kleine Texte.  Dieses auch, wenn man Pflegedienst hat.

Die „Neue Grippe“ und nach drei Tagen ging es wieder hinaus aus der Dunkelheit, wo man nicht weiß, welche Richtung es geht, also ob gegen Tod oder Leben. Doch hätte sich am vierten Tag nicht eine Besserung gezeigt, dann wäre wohl für uns der Weg auf die „reguläre“ Intensivstation nicht erspart geblieben und wer weiß, ob in der Kinderklinik Platz gewesen wäre. Intensivstation klingt hierbei auch nicht gut, wenn man hört von zwei chronisch kranken Kindern, die an dieser Grippe gestorben sind. Sicherlich, ohne die häusliche Kinderkrankenpflege wäre uns die Klinik nicht erspart geblieben.

Neue Produkte bringen neue Features mit sich. Ein Grippe-Virus ist jetzt kein Produkt, hoffe ich zumindest. Doch hat diese „Neue Grippe“ eine Eigenschaft, die neben dem Fieber, der Lady und mir gut zu schaffen macht(e): ein heftiger, anhaltender Husten. Ein Husten, der an die Grenzen geht, und wenn man belastet ist mit den Atemwegen, wie die Lady, dass Sekret auch blutig wird.

Ob man sich nun impfen lassen sollte oder nicht. Ich hätte gerne auf die Erfahrung der letzten Tage verzichtet, insbesondere, da es auch beim Intensivkind zum Tode hätte führen können, sogar bei schlechten Bedingungen wie chronische Lungenerkrankungen bei einem Selbst. Doch der Impfstoff in Deutschland, besser gesagt deren Begleitstoff, welcher umstritten ist, erregt auch nicht gerade das Vertrauen.

CC BY-SA 4.0 Die „Neue“ nennt sie Schweinegrippe zu Gast von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar verfassen