Krisen und Kinderhospiz

K

Was unter­schei­det ein Kinder­hos­piz von einem Erwach­se­nen­hos­piz? Eine Antwort in zwei Sätzen ist gefordert – zwei Sätze und ich denke, darin lässt sich der Unter­schied nicht ver­pack­en. Ein großer Unter­schied, so wie man lernt, ist, dass man im Kinder­hos­piz viele Krisen bewältigt und dann wieder mit dem Kinde nach Hause fährt. Kurz gesagt, das schw­er kranke Kind stirbt häu­fig nicht in seinem ersten, zweit­en oder drit­ten Aufen­thalt, son­dern über­lebt seine Prog­nose und das Kinder­hos­piz wird zu einem beson­deren Ort des Lebens. Es wäre eine halbe Antwort.

Aber was sind Krisen, dass wur­den wir heute gefragt. Es ist schw­er zu beschreiben. Nehme ich nur die Epilep­sie, dann wird jed­er län­gere Anfall zu ein­er medi­zinis­chen Krise. Ein großer epilep­tis­ch­er Anfall bringt die Atmung zum Still­stand bis man an dem Punkt kommt, muss man jet­zt bebeuteln, muss man jet­zt ein krampflösendes Mit­tel geben. Die Krise – man ste­ht ein Stück vor der Frage: Was ist, wenn sie es nicht schafft, wenn sie darin gefan­gen bleibt oder daran stirbt. Krise, dass heißt nichts weit­er, der All­t­ag wird aus­geschal­tet und es geht im Moment nur noch um die Frage von Leben, von Leben­squal­ität, Sinn der Rean­i­ma­tion und dem Gehen­lassen. Darf sie jet­zt ster­ben?

Kinder­hos­piz und Krise – Ein Aufen­thalt hier hil­ft diese ständi­ge Angst um das Leben eine Ent­las­tung zu geben, zeigt eventuell einen Weg, hier Antworten zu find­en. Es hil­ft eben auch die Ein­samkeit in dieser Sit­u­a­tion aufzubrechen, denn so ste­ht immer auch die Frage im Rauem: Kön­nen Außen­ste­hende unsere Lebenssi­t­u­a­tion nach vol­lziehen? Die Frage ist begrün­det, denn auch unser All­t­ag geht weit­er – ein ganz nor­maler „indi­vidu­eller“ All­t­ag.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen