Ihr Vertrauen in die Krankenpflege

I

Die Krankenpflege – ihr Ruf ist wohl bess­er als man glaubt, sofern man eine europaweite Ver­braucherum­frage trauen darf. Aber es ging ja gar nicht um den Ruf, es ging um das Ver­trauen in die Krankenpflege. Das sei in der let­zten Studie so hoch wie die zu einem Piloten. Bei­de rang­ieren an zweit­er Stelle. Vielle­icht ist dies auch eine „wirk­liche“ Analo­gie, man muss sich jeman­den voll in die Hän­den begeben und hof­fen, dass man auch heil an seinem Ziel ankommt. Damit man beim Hof­fen nicht immer wim­mert und bib­bert, so ist es sicher­lich ein­fach­er und scho­nen­der für die eige­nen Ressourcen, dem zu ver­trauen, der mich brin­gen will zum Ziel.

Krankenpflege und was ist mit dem Arzt, sorgt er nicht für meine Gene­sung. Stimmt auch und es stört nicht meine Analo­gie, denn wenn der Pilot der Pfleger ist, so kann der Lotse am Boden der Arzt sein auf Sta­tion. Kön­nte oder kann, zumin­d­est klingt es nett, wenn die Krankenpflege ein gutes Ver­trauen genießt und ich hoffe, sie kann auch in Zukun­ft dem gerecht wer­den, wenn der Pflegenot­stand stärk­er greift.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen