Fachkraft in der Pflege

F

Wenn Sie in die Autow­erk­statt fahren, möcht­en sie sicher­lich gewiss sein, wer sich dort als Fachkraft betitelt, ver­fügt auch über die Aus­bil­dung hierzu. Sagen Sie Ja? Ich hoffe es. Was erwarten Sie, wenn man von ein­er Pflege­fachkraft spricht? Ich per­sön­lich – gut, ich komme aus Krankenpflege – sehe in ein­er Pflege­fachkraft eine Per­son, die eine mehrjährige Aus­bil­dung hin­ter sich hat wie eben bei einem Fachar­beit­er üblich.

Doch wird der Begriff Fachkraft nicht so angewen­det, son­dern auch schon einge­set­zt für kleine Kurse für Nichtpflege­berufe. Etwas, was mit den schwieri­gen Ruf der (Kinder-)Krankenpflege bzw. Altenpflege sicher­lich zu schaf­fen hat. Aber auch wird einem schnell die Aus­sage ver­lei­det, Pflege kann doch jed­er. Geprägt wird die mit durch die laufende Poli­tik über Hil­f­skräfte und Aus­bil­dungsvo­raus­set­zung für den Pflege­beruf.

Pflege kann jed­er? Sicher­lich, wie man auch ler­nen kann ein Tisch oder ein Bett zu bauen, kann man die Pflege von Kranken beim Tun ler­nen. Viele Ange­hörige haben auch gar keine andere Chance. Aber einen Tis­chler kann die häus­liche Handw­erk­skun­st nicht ein­fach erset­zen wenn es um Qual­ität geht und man auch ein Möbel­stück haben möchte, was nach mehreren Jahren immer noch schick aussieht und seine Funk­tion erfüllt.

Pflege­qual­ität wirkt etwas anders als beim materiellen Pro­dukt. Sie sichert zum Beispiel Gesund­heit. Dafür braucht es Ken­nt­nisse wie über Hygiene, über die men­schliche Phys­i­olo­gie oder Psy­cholo­gie und den ver­schieden­sten Krankheits­bildern. Ken­nt­nisse, die man nicht schnell mal in ein paar kurzen Sem­i­naren lernt. Oder ist man dann auch schon eine Fachkraft für Holzbear­beitung, wenn man ein oder zwei Kurse besucht hat­te über die ver­schiede­nen Holzarten und deren Eigen­schaften in der Pro­duk­tion?

Um den infla­tionären Gebrauch von Fachkraft im Bere­ich der Pflege zu begeg­nen, gibt es eine Pressemit­teilung vom Ver­band DBfK und BALK.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen