Welttag der Menschen mit Behinderung & Abtreibung

Gestern war der internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Ein Tag, an dem wieder mal deutlich hingewiesen wird, wo es dann hakt in der Versorgung der Menschen mit Handicap und was könnte noch besser werden. Zu viele Baustellen, da reicht ein Tag gar nicht aus, könnte man jetzt auch sagen.

Eine Baustelle oder eben ein Konfliktschema lässt sich vielleicht gar nicht auflösen: Die Abtreibungspraxis von Föten, die eine kommende Behinderung aufzeigen. Die einen sind dafür, die anderen dagegen. Einige wiederum machen es abhängig von der Schwere der Erkrankung des kommenden Kindes. Hat es überhaupt eine realistischen Lebenserwartung und wie wird die Lebensqualität sein?

Eine neue Zuspitzung zum Thema Abtreibung hat jetzt ein US-amerikanisches Ehepaar geleistet, in dem sie die Netzgemeinde um Entscheidungshilfe bitten.

Mehr unter: Liebes Internet, sollen wir unser Kind abtreiben

CC BY-SA 4.0 Welttag der Menschen mit Behinderung & Abtreibung von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar verfassen