Rhythmische Massage und die PKV

Wenn man durch die Selbsthilfe der Eltern mit behinderten Kindern das Private Krankenkassensystem kennen gelernt hat, überzeugt einem das folgende Zitat vielleicht nicht, um in die PKV zu wechseln. Zumindest nicht meine Person:

Bei alternativen Heilmethoden und Heilmitteln verweigern viele gesetzliche Krankenversicherer die Kostenübernahme. GKV Urteil: Keine Kostenübernahme für rhythmische Massagen. Private Krankenkasse PKV.http://www.private-krankenkasse-pkv.de/gesetzliche-krankenkassen/gkv-urteil-keine-kostenuebernahme-fuer-rhythmische-massagen-1396 Abgerufen 6.2.2012

Mir ist eine garantierte Hilfsmittelversorgung und eine Kostenübernahme von häuslicher Krankenpflege lieber als eine rhythmische Massage. Okay, das gibt es auch bei der privaten Krankenversicherung, eben alles eine Frage des gewählten Tarifs. Sprich, wer die PKV preiswert mag, muss eben auf Leistungen verzichten, oder? Wenn man gesund ist, denkt man dann auch darüber nach, ob die Kasse einem das Beatmungsgerät zahlt?

CC BY-SA 4.0 Rhythmische Massage und die PKV von Intensivkind by Pflegezirkus ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar verfassen