Soziale Netze & Kritik am Pflegedienst – Kündigung

S

Sie haben Kri­tik an ihrem Pflege­di­enst – Hüt­ten Sie sich, diese zu äußern oder sich Klarheit­en zu ver­schaf­fen im Inter­net. Was? Da kann doch nichts passieren, denken Sie jet­zt. Sie wür­den keine Namen nen­nen, max­i­mal kön­nte man den Wohnort erfahren. Richtig, richtig – doch wenn der Pflege­di­enst Sie ken­nt im Netz, ihren Benutzer­na­men in den Foren weiß, Ihren Twit­ter­ac­count checkt oder sog­ar bei Face­book mitli­est. Die Kri­tik über ihn kommt auch ohne Namen­snen­nung an. So geschehen ist es ein­er Fam­i­lie. Sie sucht­en Klarheit, ob sie es hin­nehmen müssen, wenn die Pflege­fachkraft im Nacht­di­enst schläft statt sofort bere­it zu sein, falls es spon­tan zu schw­eren gesund­heitlichen Krisen kom­men kann beim Kind. Die Fam­i­lie schilderte ihr Erleben, sucht­en Antworten und nan­nten keinen Namen und doch, der Krankenpflege­di­enst kündigte die Fam­i­lie.

 Sie denken vielle­icht, vom Pflege­di­enst war die Kündi­gung kein net­ter Zug. Ich stimme dem zu, aber es kann auch ein notwendi­ger Schritt sein. Denn der Dienst kann nicht gewiss sein, ob beimnicht öffentlichen Nachricht­en­verkehr doch sein Name fällt oder geäußert wurde. Davon muss er aus­ge­hen und in diesem Fall ist die Ver­trauens­ba­sis zu der Fam­i­lie gestört – sicher­lich ist hier die Frage, wie es bei der Kündi­gung kom­mu­niziert wurde oder was. Dies ist ungeachtet des Vor­falls, die im Dienst schlafende Pflege­fachkraft, zu sehen.

Haben die Eltern wirk­lich Nie­man­den und Keinen den Namen vom Pflege­di­enst gesagt? Wenn dem so ist, dann wird diese „Beschw­erde“ durch die Kündi­gung vielle­icht bei der Krankenkasse und dem Kinder­arzt gelandet sein. Ob dies dann für den Pflege­di­enst nett ist …

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen