Pflegenotstand vs. Vergütung der Krankenpflege

P

Über 70.000 Tre­f­fer zeigt aktuell Google an, wenn ich die Zeichen­kette „Pflegenot­stand Deutsch­land“ eingebe. Ein aktuelles The­ma, mit bed­ingt durch den Fachkräfte­man­gel. Der Pflegenot­stand, so darf ich erwarten, wird sich weit­er ver­schär­fen, wenn die Vergü­tung der Alten- und Krankenpflege nach unten geschraubt wird. Dies geschah aktuell in Meck­len­burg-Vor­pom­mern durch einen Schiedsspruch bei den Ver­hand­lun­gen der Vergü­tung Häus­lich­er Krankenpflege.

Es anzunehmen, dass die Krankenkassen einen hohen Kos­ten­druck erleben, trotz guter Ein­nah­men. Zum einen kann nie­mand sagen, wie sta­bil die Ein­nah­men in den näch­sten Jahren sein wer­den, zum anderen wer­den, ver­mut­lich, die Aus­gaben der Krankenkassen nicht fall­en. Eine bil­ligere Fach­pflege kommt den Inter­essen den Kranken­ver­sicherun­gen ent­ge­gen. Dies bedeutet:

„Jede Absenkung der Vergü­tung ist vor den Patien­ten nicht zu ver­ant­worten und stellt eine Ger­ingschätzung des Ein­satzes der Pflege­fachkräfte dar”, zitierte „Die Welt“ Diakoniepas­tor Mar­tin Scri­ba am Don­ner­stag in Schw­erin. ” aus: Schiedsspruch gefährdet häus­liche Pflege. https://www.bibliomed.de/news/-/content/detail/693800. abgerufen 9.6.2012

Die Krankenkassen müssten aber bedenken: Sie sparen durch den aktuellen Pflegenot­stand. Patien­ten müssen auf Leis­tun­gen der Häus­lichen Krankenpflege verzicht­en. Sie erhal­ten keine pro­fes­sionelle Pflege zu Hause, nicht weil die Leis­tung abgelehnt wird, son­dern weil es keine Pflege­fachkräfte gibt, die die Pflege aus­führen kön­nen.

Let­z­tendlich bedeutet eine schlechtere Vergü­tung schlechtere Löhne. Pflege­fachkräfte müssen auf Lohn­steigerun­gen verzicht­en, schlechtere Arbeits­be­din­gun­gen hin­nehmen und Neue­in­stel­lung wie Beruf­sstarter/-innen ein niedrigeres Ein­stiegs­ge­halt erwarten. Daneben steigen die Lebenser­hal­tungskosten und die Anfahrt­skosten der Pflege­di­en­ste durch steigende Ben­z­in­preise.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen