Mit dem Intensivkind auf die Kur gehen

M

Mit dem Inten­sivkind zur Kur fahren – ein Gedanke, den ich in unseren gesamten Leben­zeit vom der Madame nicht weit­er bedacht hat­te. Es scheint / schien mir zu aus­sicht­s­los. Das The­ma wurde von mir ver­drängt, das The­ma wurde für mich ein Tabu. Ein schw­er­stpflegebedürftiges Kind und eine Kur ist No Go, es ist wie Inten­sivkind und wir fahren alle vier zum Urlaub ins Aus­land, No Go.

Es ist nett zu lesen, dass es eine Ini­tia­tive gibt, die eine Kur zusam­men mit einem Inten­sivkind wahr wer­den lassen möchte. 
Auf rehakids.de wurde vor kurzem ein Beitrag von der Region­allei­t­erin der Inten­sivkinder zuhause e.V. Rhein-Main ges­tartet. Danke für diesen Schritt und ich wün­sche viel Erfolg!

Und was benöti­gen wir, wenn ein­er von uns mit dem Inten­sivkind zur Kur fahren würde. Kurz gesagt, den gle­ichen Umfang wie beim Kinder­hos­piza­ufen­thalt:
- eine (fast) 24-Stündi­ge pflegerische Betreu­ung (täglich) des Inten­sivkindes; eine Vari­ante wäre es über den häus­lichen Kinderkrankenpflege­di­enst abdeck­en zu lassen.
- fährt Pflege­di­enst mit, so muss dies finanzier­bar sein für uns oder finanziert wer­den
- ein Zim­mer für das Inten­sivkind, ein Zim­mer für die Eltern und, wenn Pflege­di­enst mit fährt, Unterkun­ft für die Pflege­fachkräfte
- Hin- und Rück­fahrt über einen Behin­der­ten­trans­port; es reicht sitzend sowie die Absicherung der Fahrtkosten für den Pflege­di­enst
- bar­ri­ere­freie Zugänge zum Haus, im Haus oder anders gesagt, das Haus, die Räume soll­ten behin­derten­gerecht sein
- geräu­miges Pflegez­im­mer mit Pflege­bett inklu­sive Schutzgit­ter, einen stand­sicheren großen Bett­tisch, ein Infu­sion­sstän­der; am besten ein Gerätetisch für Beat­mung; Steck­dosen am Pflege­bett; behin­derten­gerechte Dusche; Platz für den Roll­stuhl im Zim­mer; Stau­raum für die Pflege­hil­f­s­mit­tel und den Ver­brauchs­ma­te­ri­alien wie Absaugka­theter, Son­den­nahrungs­sets etc.
- eine Waschmas­chine bzw. den Zugriff darauf

Jet­zt habe ich schon ein Teil der Fra­gen aus dem Post­ing beant­wortet, somit muss ich auch sagen: Was schreckt mich ab mit dem Inten­sivkind zur Kur zu fahren.
- keine Kosten­klärung der Mit­nahme des Kinderkrankenpflege­di­en­stes
- eine Mit­nahme von Pflege­fachkräften ist nicht möglich, weil die Kurein­rich­tung zu weit weg ist oder es find­en sich nicht genü­gend Pflege­fachkräfte, die mit fahren kön­nen / wollen
- Ist das Betreu­ungsange­bot der Kur auf schw­er­st­mehrfach behin­derte Kinder aus­gelegt?
- ein “kom­pe­ten­ter” Kinder­arzt in der Nähe

Der Rest, es würde sich “irgend­wie” find­en und eine Pack­liste, was das Inten­sivkind braucht, ist im Smart­phone gespe­ichert. 

Ein Gedanke: Falls der eigene Kinderkrankenpflege­di­enst nicht mit fahren kann, so kön­nte alter­na­tiv ein dort ansäs­si­gen Pflege­di­enst die Pflege übernehmen. Das heißt, wir müssten hof­fen, dass der dor­tige (Kinderkranken-)Pflegedienst gut qual­i­fiziertes Per­son­al hat und möglichst ein kleines Team stellt für diesen Ein­satz. Ich hätte keine Lust, häu­fig wieder­holend neue Pflege­fachkräfte in die Pflege vom Intenivkind einzuweisen für kurze Zeit. Bei dem Prozess wäre ein “Case­m­an­ag­er” der Kurklinik gefragt, die “richti­gen” Dien­ste her­aus zu fil­tern. Ob diese Idee prak­tisch umge­set­zt wer­den kann in Zeit­en des Pflegenot­standes – da wird der Kurter­min abhängig von den Kapaz­itäten des gewählten Pflege­di­en­stes.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen