Wartezeit: Kleine Eskalation Rollstuhl und nur eine Mail

W

Wenn ich jet­zt einen Porsche bestelle, dann weiß ich, es kommt ein Jahr Wartezeit auf mich zu. Bei einem Roll­stuhl, aus Erfahrung, gehe ich von guten drei Monat­en aus. Der let­zte Stand war, der Roll­stuhl kön­nte Anfang Sep­tem­ber fer­tig sein, nach fast sieben Monat­en. Ein Wun­schtraum. Seit Anfang Sep­tem­ber erwarte ich eine Mel­dung vom San­ität­shaus, wie der Stand vom Bau ist. Wann wird der Roll­stuhl geliefert? Es meldete sich nie­mand. Also schrieb ich die Kun­den­be­treu­ung an, per Mail. Es gab keine Reak­tion.

Eine zweite Mail fol­gte und ich set­zte eine Frist von 48 Stun­den, wenn dann sich nie­mand meldet vom San­ität­shaus, würde ich mit der Krankenkasse kon­ferieren darüber. 48 Stun­den vergin­gen ohne Reak­tion. Jet­zt mag ein jed­er fra­gen, warum rufe ich dort nicht an? Warum sollte ich? Sind Mails nicht genau­so gut für die Kom­mu­nika­tion? Sie funk­tion­ieren, denn als ich nach 48 Stun­den dann meine Mail an die Krankenkasse schrieb und das San­ität­shaus in CC set­zte, bekam ich einen Anruf von einem Rehat­e­ch­niker.

Meine Mail bein­hal­tete auch den des­o­lat­en Zus­tand des beste­hen­den Roll­stuhls. Jet­zt wird erst­mal der alte Roll­stuhl repari­ert. Denn der hat­te mehrere Defek­te, unter anderem:

  • der Reifen­man­tel war so weit runter, dass schon der Schlauch an ein­er Stelle sich durch drück­te
  • die vorderen Fest­stell­brem­sen gin­gen nicht
  • eine Schraube an der Lehne war gebrochen
  • die Gas­druck­fed­er der Sitzschale bewegte sich selb­stätig

Für mich stellt sich dabei die FragDefekte Mantel vom Rollstuhle: Muss diese Reparatur die Krankenkasse zahlen? Sieben Monate warten auf einen neuen Roll­stuhl, dies war nicht das Ver­schulden der Krankenkasse. Ich habe diese Frage auch der Krankenkasse in der Mail gestellt. Eine Antwort von der Krankenkasse habe ich bish­er noch nicht. Und wo ist der neue Roll­stuhl? Dort, wo er vor einem Monat schon sein sollte: Bei der Mon­tage des Kraft­knoten­sys­tems.

Neben­bei: Für mich ist immer noch fraglich, warum der Reifen­man­tel beim Roll­stuhl nach zwei Jahren schon ohne Pro­fil sein kann. Ich fahr deut­lich mehr Kilo­me­ter mit den Fahrrad (min­destens 150 km im Monat) und dieser Man­tel ist top.

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen