PflegeZimmer

Im Radio: Selbsthilfe, Intensivkind und Pflegedienst

Kind im RadioDas Thema „Selbsthilfe und Leben mit dem Pflegedienst“ war im Radio, im Offenen Kanal Jena am 21.01.16 auf dem Sendeplatz der IKOS Jena – Beratungszentrum für Selbsthilfe. Die IKOS macht dort einmal im Monat eine Sendung über Themen der Selbsthilfe. Die Sendung wurde bestritten von Frau Wiesner, die Leitung der IKOS Jena, und meiner Person.

Auf neurokind.de findet Ihr die Sendung.

In der Sendung näherten wir uns auch dem Thema Pflegenotstand. Für mich entwickelte sich die Frage, kann die Selbsthilfe Impulse setzen, um kreative Lösungen im Pflegenotstand zu finden? Ja, sie kann. In dem sie aufzeigt,

  • welche Qualität an (Kranken-)Pflege gebraucht wird,
  • welche alternativen Fachkräfte gibt es,
  • welche Fortbildungen bräuchten diese,
  • welche Qualitätssicherungen müsste es geben,

damit alle Erkrankten gut und ohne Mangel versorgt werden können.

Somit sollten Betroffene wie auch pflegende Angehörige, die auf eine Pflegedienst angewiesen sind, in Kontakt kommen und ihre Situation in der Selbsthilfe reflektieren.

Autor

Mein Name ist Dirk Strecker und ich bin als "eingetragene" Pflegeperson tätig und begleite Selbsthilfe-Webprojekte. Vor Ort im Leben wirke ich mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration, Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Beruflich arbeite ich als Koordinator beim Thüringer Kinderhospizdienst und war mehrere Jahre in der Leitung der ambulanten Kinderkrankenpflege.

Kommentar verfassen