Ehrenamt und Kinderhospizdienst: Schülerfreiwilligentag in Weimar 06/17

E

Am 15. Juni 2017 fand in Weimar der Schüler­frei­willi­gen­tag statt. Der Thüringer Kinder­hos­piz­di­enst Jena – Weimar nahm mit ein­er Aktion teil, dies in Räu­men des Kinder­büros Weimar im Mon ami.

Schülerfreiwilligentag: Die Ehrenamtsagentur Weimar stellt sich die Aufgabe, Schüler_Innen an das Freiwilligen- bezieheungsweise Ehrenamt heranzufühen. Ein besonderere Weg ist dieser Tag. Dazu lud sie verschiedenste Vereine und Einrichtungen ein, hier für einen Schultag Angebote der Freiwilligenarbeit zu gestalten, die an einem Tag zu erfüllen sind. Die Schulklassen oder die älteren Schüler_Innen konnten sich aus den Angeboten eines heraus suchen. Die Schüler_Innen erlebten den Schultag somit, wie vielfältig oder auch mit welchen "einfachen", gleichzeitig wertvollen Aufgaben sich das Ehrenamt auszeichnet.

Eine beson­dere Auf­gabe von Kinder­hos­piz­di­en­sten ist die Öffentlichkeit­sar­beit. Dabei wird daran gear­beit­et, die Arbeit der Kinder­hos­pize bekan­nter zu machen, um weit­ere Fam­i­lien mit einem unheil­bar erkrank­ten Kind zu erre­ichen.

Als Tage­spro­jekt hat­te der Thüringer Kinder­hos­piz­di­enst sich ein Bastel­work­shop aus­gedacht. Ziel war es, Spielzeug für die erkrank­ten und behin­derten Kinder zu basteln, die sie mit ihren Fin­gern erkun­den kön­nen. Diese wer­den auch Top­per genan­nt. Mit denen kön­nen Kinder, die blind sind und eine andere Wahrnehmung haben, die Welt erkun­den. Sie ertas­ten oder erkun­den mit den Fin­gern ver­schieden­sten Mate­ri­alien und rufen, wenn sie auf Glöckchen tre­f­fen, Klänge her­vor. Dadurch wird die Wahrnehmung der erkrank­ten Kinder gefördert, sie kön­nen mit der Umwelt kom­mu­nizieren und gle­ichzeit­ig wird Langeweile ver­trieben, was zur erhöht­en Wach­heit führt.

Ins Kinder­büro kamen an die acht Schü­lerin­nen aus zwei Weimar­er Schulen. Sie ließen sich bei einem kleinen Vor­trag in die beson­dere Welt der Fam­i­lien und der schw­er erkrank­ten Kinder ein­führen und starteten danach ihren „Top­per“ zu basteln.

Als Mate­r­i­al standen Glöckchen, ver­schiedene bunte Holzteile, Bürsten, Kni­eschutz­mat­ten, ver­schieden­ste Leinen und Kle­ber zu ver­fü­gung.

Die Ergeb­nisse sind toll gewor­den:

Top­per für behin­derte Kinder zur Kom­mu­nika­tion – selb­st gemacht I.
Top­per für behin­derte Kinder zur Kom­mu­nika­tion – selb­st gemacht II.

Unser Inten­siv­Teen durfte dann auch gle­ich Tester von eini­gen Top­pern wer­den, die ihre Schwest­er aus­ge­sucht hat­te.

Inten­siv­Teen testet Top­per im Roll­stuhl
Inten­siv­Teen testet zweit­en Top­per im Roll­stuhl

Die Veranstaltung – ein Fazit

Zum Ende hin gab es von der Mehrheit der Teil­nehmer ein pos­i­tives Feed­back für die Aktion. Doch hat­ten sich einige vorgestellt für das Tage­spro­jekt, dass sie direkt mit den erkrank­ten Kindern arbeit­en. Lei­der kon­nte dieser Wun­sch nicht erfüllt wer­den. Der ambu­lante Dienst hat es aber auf die Todo für den näch­sten Schüler­frei­willi­gen­tag genom­men.

Begleit­et wurde dieser Tag durch eine Ehre­namtliche – Wer Lust hat, den Thüringer Kinder­hos­piz­di­enst Jena – Weimar zu unter­stützen, der melde sich ein­fach bei strecker@thueringer-kinderhospizdienst.demehr Infor­ma­tion zum Ehre­namt beim ambu­lanten Kinder­hos­piz­di­enst.

Ich freu mich über dein Kommentar

Archive

Kategorien

Anzeige in eigen­er Sache
Dein Job im Inten­sivZ­im­mer
Wir suchen Sie / Dich, Pflege­fachkraft (w/m) im Raum Jena zur Unter­stützung unseres Teams beim Inten­sivkind.
Inter­esse – Schnup­pern – mehr erfahren – schreib uns per Mail: Intensivkind@mailbox.org oder ruf an 03641 – 680697.

Mehr unter: Der Job & Zitro­nen­zuck­er

Über


Ein Blog, kleine “Skizzen” aus dem Inten­sivZ­im­mer, der Führung in der Pflege, als pfle­gende Ange­hörige, dass DrumHerum, wie die Pflege “lebt”, ihr gut tut, die Teil­habe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialka­ssen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unser­er Inten­sivLa­dy …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen