UmZirkus

Fachtag: Kinderpalliativ-Versorgung in Thüringen

Am 18.11.2017 wird in Erfurt in der  IUBH Internationale Hochschule Duales Studium zu einem Fachtag zur Kinderpalliativ-Versorgung in Thüringen eingeladen. Gastgeber ist das Kinderhospiz Mitteldeutschland. Startzeit ist 11 Uhr .

Das Programm als PDF: Fachtag 18.11.2017  (auch für den Druck auf einer Seite: 2017_11_11 Fachtag 18.11. 1-Seitiger Druck )

Ziel ist es den Fachaustausch aller in Thüringen beteiligten Menschen, Vereine, Einrichtungen oder Firmen zu fördern und zu vernetzen. Dabei geht es um die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, welche lebenslimitiert oder lebensbedrohlich erkrankt sind.

Die Kinderhospiz- und Palliativ-Versorgung ist in Deutschland ein junges Fachgebiet, aber sie wächst. Viele Akteure, welche lebensbedrohliche erkrankte junge Menschen pflegen oder helfen, erleben unterschiedlichste Entwicklungen. Auch erfahren die Familien der Kinder und Jugendlichen verschiedenste Bedürfnisse, wie ihnen am besten geholfen werden könnte. Dieses Wissen gilt es zu bündeln, um Qualität zu entwickeln, um in Thüringen auch zu wissen, an wen sich ein Akteur mit welcher Frage hinwenden kann.

Durch ein Gemeinsam in der Palliativ-Versorgung für Kinder und Jugendliche wird die Hilfe und Unterstützung stark, dass die Familien diesen schweren Lebensweg ihres Kindes gehen können und dabei jederzeit wissen um einen „Anker“, der einem Halt gibt in den Krisen.

Autor

Mein Name ist Dirk Strecker und ich bin als "eingetragene" Pflegeperson tätig und begleite Selbsthilfe-Webprojekte. Vor Ort im Leben wirke ich mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration, Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Beruflich arbeite ich als Koordinator beim Thüringer Kinderhospizdienst und war mehrere Jahre in der Leitung der ambulanten Kinderkrankenpflege.

Kommentar verfassen