Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – Woche 50

P

Der kürzeste Tag, der 21.12., war über­standen. Die Sonne wollte sich nicht zeigen, nicht ganz, ein­mal ver­suchte sie durch den bedeck­ten zu stechen, um zu sagen, ich bin da.

Linn, unsere Inten­siv­Teen, wollte gestern Abend nicht schlafen. Ihr Tag-Nacht-Rhyth­mus ist ver­schoben. Am Tag ist Ruhezeit, die Nacht … Vielle­icht ist es die Pubertät, vielle­icht erk­lärt sie damit ihren Weg durch die Vor-Wei­h­nacht­szeit.

Ich fand, per Zufall, beim stöbern nach wei­h­nachtlich­er Musik ein Lied, bear­beit­et Arvo Pärt. Kein Wei­h­nacht­shit, ein beson­deres Stück Musik für die Sinnlichkeit und der Sehn­sucht, eben doch der Wei­h­nacht­szeit. Hört es mit dem Kopfhör­ern, sofern zur Hand:

Arvo Pärt – My heart´s in the high­lands die Woche auf [pflege.zitronenzucker.de]

Gefun­den auf Youtube: [https://youtu.be/x3Y77YHGakQ]

Fro­he Wei­h­nacht  wün­sch ich allen Lesern!

Ich freu mich über dein Kommentar

Über


Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Archive

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos findest Du hinter Datenschutzerklärung

Schließen