Frage: An welches Amt kann man sich beschweren über das Arbeitsamt

Wer sich über sein Arbeit­samt beschw­eren möchte, dem sollte klar sein, die Beschw­erde geht an die Bun­de­sagen­tur für Arbeit selb­st. Man sucht sich die Regionaldirek­tion seines Bun­des­lan­des her­aus und schreibt sie form­los an. Hil­ft die Beschw­erde nichts, dann muss man wohl die “ober­ste” Bun­de­sagen­tur für Arbeit in Nürn­berg kon­tak­tieren oder man ver­fasst eine Peti­tion an den Bun­destag. Doch ist man bloß über eine(n) Mitar­bei­t­erIn sauer oder fühlt sich nicht fair behan­delt.

Nun, vielle­icht hil­ft in diesem Fall auch ein klären­des Gespräch mit dem Leit­er der dor­ti­gen Abteilung schon weit­er, bevor man sich die Mühe macht begrün­dete Beschw­er­den zu ver­fassen. Denn Gründe müssen diese schon haben, wenn der Beschw­erde auch abge­holfen wer­den soll.

Teile diesen Beitrag

Dirk Strecker

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.