Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Autordirkstr

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam (häusliche Intensivpflege) von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in der ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflegedienst. Vor Ort wirkt er über die SHG neurokind Jena mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und bei der Elternberatung beim Bundesverband Kinderhospiz tätig. D.S. ist regionaler Ansprechpartner für Thüringen INTENSIVKinder zuhause e.V. und administriert Selbsthilfe-Webprojekte wie das Forum intensivpflege-familie.de und pch-familie.de. Er bloggt bei pflegezirkus.de und leitet das Projekt IntensivPflege:Sichtbar

Holt die PflegeZeit aus der Depression?

H
Straße im Sonnenuntergang

Da hat es Peng gemacht, die Fal­le schnapp­te zu und schwups war ich in der Depres­si­on. Ich muss Dich, lie­be Leser­schaft, ent­täu­schen, so „ein­fach“ lief es nicht ab. Die Depres­si­on (oder das Burn-out) hat sich lang­sam ange­schli­chen, mich ver­än­dert, mich ver­dreht, wie ich auf die Welt schaue. Wenn ich auf die letz­ten Jah­re bli­cke, könn­te es vor drei oder vier Jah­re...

Die Gesellschaft erwartet … einen harten Mann | Podcast Wegbegleiter

D

Über die Erfah­rung als Mann mit einem schwer erkrank­ten Kind zu spre­chen – es ist immer wie­der einer Her­aus­for­de­rung für mich. Über Com­pu­ter, Smart­pho­ne oder auch Per­so­nal­füh­rung redet es sich ein­fach. Ein Vater zu sein der sein Kind pflegt …

Doch, ich habe mich den Fra­gen von Anne Lam­mer für den Pod­cast Weg­be­glei­ter gestellt. 

Wenn der Windelbedarf traumatisiert

W

Eine gute Win­del­ver­sor­gung ist wie ein Mär­chen und der Weg über die Kran­ken­kas­se und den Win­del­pro­vi­der wird schnell zum Trauma. 

Ja, das The­ma Win­del oder Inkon­ti­nenz­ver­sor­gung wird nie enden, in dem Sin­ne: Es gibt kei­ne Dis­kus­sio­nen mehr dar­um, war­um wes­halb wie­so unser schwer erkrank­tes Kind die­se Win­del braucht und wie­so die­se täg­li­che Menge.

Wir jagen Deine Unterschrift für schwer erkrankte Kinder

W
Rollstuhl mit Verdeck in der Stadt in Schwarz-Weiß

Denk nicht mal nicht dar­an hier Nein zu sagen – Okay. Okay, Du hast dei­ne Grün­de nicht jede Peti­ti­on, die nach Dir schreit auch zu schät­zen, sie genau­er anzu­schau­en. Ich stim­me Dir zu und bin hier bei Dir. Doch die­se hier ist anders. Sie dreht sich genau dar­um, um was es vie­len Pfle­ge­fach­kräf­ten geht, um was es vie­len Fami­li­en mit schwer erkrank­te Kin­dern geht und der...

[Rezension] Kranke Pflege – Gemeinsam aus dem Notstand von Alexander Jorde |Produktplatzierung

[
Schlauch vom Hustenassistenten mit Blume auf dem Tisch

Pfle­ge­not­stand erklärt min­des­tens, dass Pfle­ge­be­dürf­ti­ge schlech­ter ver­sorgt sind. Es bedeu­tet auch, dass die Sterb­lich­keit schwer erkrank­ter Men­schen sich erhöht. Dane­ben gäbe es eine Über­ver­sor­gung. Ist der Pfle­ge­not­stand nur ein Witz? Nein, er ist kein Witz, er ist bit­ter, den er wird von vie­len Men­schen erlebt und vie­le von denen, so ver­mu­te ich, neh­men...

Untätigkeit zur Inklusion in Jena

U
Fahrrad im Zug

Die einen fei­ern einen Online-Inklu­si­ons­kon­gress, so lese ich, und die ande­ren star­ren auf den Brief­kas­ten, und war­ten mit der Fra­ge: Wann denn end­lich der Bescheid der Kom­mu­ne kommt. Einer der, je nach Behin­de­rung, über eine Basis für die Inte­gra­ti­on urteilt: die Schulbegleiter.

Windellieferung erschwert die Kommunikation im Drama

W
Windeln in Blau

Im Urin der Win­deln zu schwim­men, dass es über­läuft ins Bett, in den Roll­stuhl­stuhl – ein Gesche­hen, was die Pfle­ge schwer macht. Da fra­ge ich mich wie­der­holt, ob wir pfle­gen­den Eltern noch­mals „ler­nen“ sol­len: Pfle­ge macht kein Spass. Mit unse­rem Win­del­lie­fe­ran­ten kom­men wir nicht so über­ein. Zuletzt war es mit Lie­fe­rung im März 2019 eine Umstel­lung der Hart­mann...

Inklusion, wenn die Schulbegleiterstunden fehlen

I
20181220 MG 7477 2 DxO

Im Netz rufen eini­ge zur Teil­nah­me am Inklu­si­ons­kon­gress auf und ich erle­be bei Linn wie­der: Von Inklu­si­on sind wir weit ent­fernt, auch wenn sie eine regu­lä­re Schu­le besucht. Es ist kei­ne Inklu­si­on, wenn die „Grund­be­din­gun­gen“ wie Schul­be­glei­tung und son­der­päd­ago­gi­sche För­de­rung nicht her­ge­stellt sind wie es Linn bedarf. Zumin­dest nach unse­rer Sicht: Sprich...

Graue Zeit im Winterblues – Fotografieren lernen

G
In der Hütte schreibend

Die graue Jah­res­zeit und die Pfle­ge sind schon zwei, die mich schnell blo­ckie­ren wol­len, raus zu gehen. Eine Stun­de, heißt es, soll am Tag hel­fen, um den Win­ter­blues zu lösen. Doch die Pfle­ge von Linn hält mich auf und wenn ich raus schaue, wo alles grau in grau legt, es kei­ne har­ten oder wei­chen Schat­ten gibt, kei­ne leuch­ten­den Far­ben tan­zen, die...

Fotografie – Auszeit von der Pflege

F
Medikamente Flaschen in SW

Über 14 Jah­re sind wir als Vater, als Mut­ter in der Pfle­ge unse­rer Toch­ter gefan­gen. Gefan­gen ist ein schwe­res Wort und nimmt die Ver­ant­wor­tung der Fra­ge ab: Haben wir uns nicht dafür ent­schie­den, unse­re schwer erkrank­te Toch­ter Zuhau­se zu pflegen?  Dies stimmt, wir haben damals dem ja gesagt, wie es ver­mut­lich vie­le jun­ge Eltern ent­schei­den wür­den, wenn sie ihr...

Gefangen Zuhause mit defekten Absauggerät

G
20181220 MG 7458 2 DxO album

Ich trug die Idee Euch ein gutes Jahr 2019 zu wün­schen ohne Anhang aus der häus­li­chen Inten­siv­pfle­ge, ein­fach so. Doch das Absaug­ge­rät, die mobi­le, blieb heu­te Nach­mit­tag plötz­lich still. Wir schal­te­ten sie ein und aus, immer wie­der. Sie blieb still. Okay oder eben nicht, denn es bedeu­tet wir sind jetzt Zuhau­se gefan­gen, denn Linn, unser Inten­siv­teen, hat nur ein...

Prüfe deine Hilfsmittel

P
2018 10 01 violine nebst beatmungssystem

Vie­le Men­schen, die wegen ihrer Krank­heit oder Behin­de­rung Hilfs­mit­tel (hier gleich Medi­zin­pro­duk­te) brau­chen, wis­sen: Die Geneh­mi­gung eines Rezep­tes bei der Kran­ken­kas­se kann dau­ern und auch schei­tern. Wer über Jah­re elek­tro­ni­sche betrie­be­ne Hilfs­mit­tel hat, weiß even­tu­ell: Je nach Pro­dukt müs­sen die­se regel­mä­ßig geprüft wer­den: häu­fig jähr­lich oder alle...

Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – KW 1618

P
20180422 MG 5211 DxO scaled

Was denkst Du beim Bana­nen­räu­ber. Ein Wort, ein Delikt, leicht oder schwer, Wer raubt Bana­nen? Was ist, wenn es nur ein Dieb­stahl ist? Oder ist es die Ladung eines gan­zen Schif­fes, was geka­pert wird? Ist es der Mund­raub eines hung­ri­gen Men­schen, der “Raub” aus Abfall­ton­nen der Supermärkte … Fürs Inten­siv­Zim­mer ist es der aktu­el­le Song von Kala­bre­se von deren...

Die Leistung des Absaugsbehälters II.

D
20180427 MG 5248 1 DxO scaled

Unse­re Sto­ry um das „rich­ti­ge“ Absaug­ge­rät war nach mei­nen letz­ten Arti­kel nicht been­det. Die­se Woche ging sie wei­ter. Der Grund war, ich frag­te bei der Home­ca­re-Fir­ma an, wel­che Fil­ter wir jetzt zum Schutz der Maschi­ne neh­men sol­len1. Eine offe­ne Fra­ge war für mich noch, ob denn unse­re Lösung tech­nisch gut ist, dass die Gewähr­leis­tung des Absaug­ge­rä­tes wei­ter­hin...

Pflege und Musik – Der Song bei der Intensivpflege – KW 1518

P
20180415 MG 5147 2 DxO

Der Song der Woche – wir hat­ten eine klei­ne Pau­se, bewusst gesetzt oder unbe­wusst. Die letz­ten Wochen nagen an unse­ren Res­sour­cen, was sich aber bedingt durch die Grip­pe­wel­le, durch die Wol­ken der letz­ten Wochen, die wie fest­ge­na­gelt hin­gen und kaum die Son­ne durch ließen. Ein Loch, nein, ein Tal, nein, eine Rei­se aus den dunk­len Win­ter in den Früh­ling mit Moo­ryc – Saint...

Ein Ostergruß – ein verspäteter Dankesgruß

E
20180401 MG 4764 DxO

Für den einen ist die Fas­ten­zeit vor­bei, die Grip­pe­wel­le ebbt ab. Eini­ge wer­den auf­at­men, dass sie ver­schont  wur­den. Wir als Fami­lie erleb­ten die Wel­le direkt im Febru­ar, zumin­dest Linn und ich. Es war für uns anstren­gend, als das Fie­ber an die 40 Grad kratz­te. Ich selbst rutsch­te noch unvor­be­rei­tet ins Fasten. Das „jun­ge“ Pfle­ge­team bei Lim stemm­te die­se...

Die Leistung eines Auffangbehälters

D
20180327 MG 4622 1 DxO

Am 21. Febru­ar 2018 hat­ten wir das The­ma rund um das Absaug­ge­rät von Linn. Genau­er gesagt, es ging um den Auf­fang­be­häl­ter von dem Sekret, was abge­saugt wird. Dabei hät­te ich nie gedacht, wie sich die Qua­li­tät der Auf­fang­be­häl­ter für das Absau­gen zei­gen kann. Nach unse­rer Rekla­ma­ti­on bei dem Absaug­ge­rät Vacu aide von Devil­bis beka­men wir einen ande­ren...

Neues Absaugegerät mit Irritation

N
20180215 MG 4320 2 DxO

Linn ist tech­no­lo­gie­ab­hän­gig. Damit mei­nen wir, dass sie auf tech­ni­sche Gerä­te ange­wie­sen ist, um über­le­ben zu kön­nen. Dies sind Gerä­te, die ihre Lebens­funk­tio­nen unter­stüt­zen oder erst ermög­li­chen. Dabei kann eine Ände­rung im Gerä­te­park für eini­ge Irri­ta­ti­on sor­gen, wie wir jetzt erleben: Fast 13 Jah­re hat­ten wir die glei­che Absau­gung, den Atmo­lit 26, und nun...

Pflegezirkus // Gestalte die Intensivpflege mit Lebenslimitierung und Behinderung - der Suche der Identität im Mann-Sein darin //

Über

Ein Blog, kleine "Skizzen" aus dem IntensivZimmer, der Führung in der Pflege, als pflegende Angehörige, dass DrumHerum, wie die Pflege "lebt", ihr gut tut, die Teilhabe wie in der Schule, was die Kranken-, die Sozialkassen ... Wir mitten drin mit der Linn, unserer IntensivLady ...

Suche

Archiv

Neueste Beiträge

Kategorien