Charlott 1 (b)

C

Vie­le mei­nen, man soll­te immer in Bewe­gung blei­ben. Ich geb mir mühe, doch wür­de ich gern mal ne Pau­se machen. Das Kind, Kind sein las­sen und ihn nicht immer als den klei­nen Pati­en­ten sehen. Die Hälf­te, wenn er doch nur zur hälf­te Kind sein könn­te, aber is nicht, is ein­fach nicht. Die Ärz­te schau­en ihn an und erzäh­len mir was an ihm nicht nor­mal, was krank ist. Als letz­tens ein Doc in der Kli­nik anfing, mir erneut die Lis­te von anor­mal bis hin zu unty­pisch abzu­spu­len, mein­te ich nur, ob wir jetzt mit der Men­ge Punk­ten von unnor­mal im High­score aller Kin­der hier sind. Er starr­te mich nur an und schloss sei­ne Unter­su­chung ohne Wor­te ab. 

  In Bewe­gung blei­ben. Doch sind mei­ne Wege durch die Stadt ein­tö­nig, wie ein­sa­me Stra­ßen, Feld­we­ge. Die Leu­te wer­den aus­ge­blen­det wenn es Fritz schlecht geht, wenn er hus­tet in sei­ne Kanü­le, die ihm den Weg für die Luft zum atmen gibt und ich das Sekret aus der Kanü­le absau­gen muss. Wenn die Stadt voll ist oder ich in einem Café mit Hil­de bin, kom­men die Kids ange­schos­sen, star­ren in den Bug­gy und gehen wie­der. Da bin ich immer ganz froh, wenn sie nicht mei­nen: “Mama, guck mal ein Baby.” Vier Jah­re ist Fritz alt, aber schein­bar ist alles ein Baby, was in einem Bug­gy fährt. Den Klei­nen kann man dies noch ver­ziehn, doch wenn dann die Oma oder Mut­ter dies noch bestä­tigt, nee, und ich hof­fe die kön­nen noch einen Bus von der Stra­ßen­bahn unter­schei­den. Die grö­ße­ren Kin­der blei­ben auch mal län­ger vor dem Bug­gy ste­hen und es rutscht dabei auch die Fra­ge raus: “Was hat er denn.” und die Fin­ger zei­gen auf die Kanü­le. “Das ist ein Kanü­le, die hängt in der Luft­röh­re.” “Und war­um hat er die den?” “Er kann sonst nicht rich­tig atmen.” und wenn die Ant­wort zufrie­den stel­lend war, schwir­ren sie ab. Vie­le mei­nen, man soll­te immer in Bewe­gung blei­ben. Ich geb mir mühe, doch wür­de ich gern mal ne Pau­se machen. Das Kind, Kind sein las­sen und ihn nicht immer als den klei­nen Pati­en­ten sehen. Die Hälf­te, wenn er doch nur zur hälf­te Kind sein könn­te, aber is nicht, is ein­fach nicht. Die Ärz­te schau­en ihn an und erzäh­len mir was an ihm nicht nor­mal, was krank ist. Als letz­tens ein Doc in der Kli­nik anfing, mir erneut die Lis­te von anor­mal bis hin zu unty­pisch abzu­spu­len, mein­te ich nur, ob wir jetzt mit der Men­ge Punk­ten von unnor­mal im High­score aller Kin­der hier sind. Er starr­te mich nur an und schloss sei­ne Unter­su­chung ohne Wor­te ab. In Bewe­gung blei­ben. Doch sind mei­ne Wege durch die Stadt ein­tö­nig, wie ein­sa­me Stra­ßen, Feld­we­ge. Die Leu­te wer­den aus­ge­blen­det wenn es Fritz schlecht geht, wenn er hus­tet in sei­ne Kanü­le, die ihm den Weg für die Luft zum atmen gibt und ich das Sekret aus der Kanü­le absau­gen muss. Wenn die Stadt voll ist oder ich in einem Café mit Hil­de bin, kom­men die Kids ange­schos­sen, star­ren in den Bug­gy und gehen wie­der. Da bin ich immer ganz froh, wenn sie nicht mei­nen: “Mama, guck mal ein Baby.” Vier Jah­re ist Fritz alt, aber schein­bar ist alles ein Baby, was in einem Bug­gy fährt. Den Klei­nen kann man dies noch ver­ziehn, doch wenn dann die Oma oder Mut­ter dies noch bestä­tigt, nee, und ich hof­fe die kön­nen noch einen Bus von der Stra­ßen­bahn unter­schei­den. Die grö­ße­ren Kin­der blei­ben auch mal län­ger vor dem Bug­gy ste­hen und es rutscht dabei auch die Fra­ge raus: “Was hat er denn.” und die Fin­ger zei­gen auf die Kanü­le. “Das ist ein Kanü­le, die hängt in der Luft­röh­re.” “Und war­um hat er die den?” “Er kann sonst nicht rich­tig atmen.” und wenn die Ant­wort zufrie­den stel­lend war, schwir­ren sie ab.

Tei­le die­sen Beitrag

Ich freu mich über Deinen Kommentar

Über


Ein Blog, klei­ne “Skiz­zen” aus dem Inten­siv­Zim­mer, der Füh­rung in der Pfle­ge, als pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, dass Drum­Her­um, wie die Pfle­ge “lebt”, ihr gut tut, die Teil­ha­be wie in der Schu­le, was die Kranken‑, die Sozi­al­kas­sen … Wir mit­ten drin mit der Linn, unse­rer IntensivLady …

Archive

Kategorien

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta



close-link
Newsletter